Nachts lieber nicht essen

Mittlerweile sollte jedem bekannt sein, dass die Gesamtkalorienmenge bestimmt, ob man zunimmt oder abnimmt. Wer also mehr isst, als er im Leben durch Bewegung oder Sport verbraucht, wird dick.

Nun haben Wissenschaftler herausgefunden, dass nächtliches Essen stärker zu Übergewicht beiträgt, als bisher vermutet. Die Untersuchung könnte erklären, warum besonders viele Menschen übergewichtig sind, die nachts essen, wie etwa Schichtarbeiter.

Warum ein Mensch zunimmt ist sehr kompliziert und ist nicht nur durch Kalorien zu erklären, sondern auch von Stoffwechsellage, Hormonspiegeln etc. Die innere Uhr des Menschen beeinflusst nicht nur den Schlaf-Wach-Rhythmus, sondern auch den Energieverbrauch des Körpers.

Isst man zu dem Körper passenden Zeiten könnte dies dazu beitragen dauerhaft schlank zu werden. Warten wir weitere Forschungsergebnisse ab.

Bildquelle: aboutpixel.de / dick © Hans-Jörg Nisch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.