Nüchtern nassrasieren

nass_rasierenTägliche Rasur ist für einen Mann ein Muss. Wenn man sich nass rasiert, sollte man es nüchtern machen.



Denn nach einem Frühstück läuft die Verdauung an und die Herzfrequenz und damit die Durchblutung der Haut nimmt zu. Das wiederum steigert die Verletzungsgefahr für die dicht unter der Haut liegenden Äderchen.

Das Barthaar sollte für die Nassrasur gut angefeuchtet werden. Durch einen guten Rasierschaum quellen die Barthaare auf  und sind leichter zu schneiden.

Trocken rasieren sich sollte man sich besser vor der Dusche. Denn für den Rasierapparat darf das Haar nicht zu weich sein.



Foto: © Christian Stoll – Fotolia.com



One comment on “Nüchtern nassrasieren

  1. Marcus sagt:

    Bei der Nassrasur empfiehlt sich zudem eine heiße Dusche vor der Rasur. Durch den heißen Dampf öffnen sich die Poren und die Haut wird weicher. Die Haare sind geschmeidiger und die Klinge schneidet wie durch warme Butter! Das schont die Klinge und letztlich den Geldbeutel, vor allem bei Rasierklingen!
    Achja und statt ner heißen Dusche geht auch ein heißes Handtuch, das man sich wohl temperiert auf das Gesicht legt, noch bevor der Rasierschaum kommt…!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.