Paar erwartet ein Kind | © panthermedia.net / halfpoint

Die Partnerin während der Schwangerschaft unterstützen

Zwei kleine Striche können Ihr ganzes Leben verändern: Der Schwangerschaftstest Ihrer Partnerin ist positiv. Für den Großteil aller Frauen ist das einer der wichtigsten Abschnitte ihres Lebens, aber auch einer der emotionsreichsten. Damit Sie Ihre Frau während der Schwangerschaft hilfreich unterstützen können, sollten Sie mit diesen Tipps vertraut sein.

Selbst die merkwürdigsten Wünsche erfüllen

Schwangere Frau mit sauren Gurken | © panthermedia.net / CITAlliance

Schwangere Frau mit sauren Gurken | © panthermedia.net / CITAlliance

 

Ähnlich wie die Schwangeren selbst, machen auch die werdenden Väter eine vielverändernde Zeit durch. Doch auf die Frauen kommt noch einiges mehr zu: Sie haben die Aufgabe das heranwachsende Kind mit sich rum zutragen, enorme emotionale Schwankungen zu durchleben und sich auf Übelkeit und Schmerzen gefasst zu machen. Am besten ist, Sie stellen sich Ihrer Partnerin während der Schwangerschaft nicht in den Weg. Auch wenn sie gerade die kuriosesten Bedürfnisse hat wie z.B. Sauergurken mit Nutella zu essen, lassen Sie das zu. Denn die Natur hat es so eingerichtet, dass während der Schwangerschaft Mangelerscheinungen in Form von Gelüsten und Heißhunger auftreten.

Allerdings kann auch umgekehrt der Geruch von anderen Nahrungsmitteln wie z.B. Alkohol plötzlich völlig abstoßend wirken. Das liegt daran, dass der Körper einem mitteilt, welche Substanzen schädlich oder gar giftig für das Kind sein könnten. Unterstützen können Sie Ihre Partnerin, indem Sie beispielsweise zum Supermarkt fahren, um ihr schnell ihren Essenswunsch erfüllen.

Kleine Geschenke für die Schwangere

– Anzeige –

[easyazon_cta align=“left“ identifier=“B017IIQ5L4″ key=“wide-orange“ locale=“DE“ tag=“mensvita.de-21″]Natürlich schadet die eine oder andere Aufmerksamkeit auch nicht, um die Mama in spe bei Laune zu halten. Egal ob Schmuck, Blumen oder Verwöhn-Gutschein, kleine Geschenke für Schwangere tun gut, da sich bei ihnen alle Gedanken nur um das Kind drehen. Der Partnerin ein bisschen Zeit für sich selbst zu geben, hilft da ungemein gegen den Stress.

Außerdem soll ja auch gefeiert werden, dass Sie beide bald Eltern werden. Allerdings sollten Sie bei dem Schenken nicht ausschließlich an Ihre Partnerin denken, sonst erweckt das den Schein, das Kind sei Ihnen egal. Eine gute Idee, um dagegen zu wirken: Ausgefallene Wickeltaschen für die Mutter. Somit zeigen Sie, dass Sie gleichzeitig an die Mama und an das Baby denken.

Partnerin zum Arzt begleiten

Paar bei Gynaekologin | © panthermedia.net / SimpleFoto

Paar bei Gynaekologin | © panthermedia.net / SimpleFoto

 

Um Ihrer Partnerin nicht das Gefühl zu geben, sie müsse die Schwangerschaft ganze alleine meistern, begleiten Sie diese doch ruhig zum Arzt oder zum Geburtsvorbereitungskurs. Das beruhigt und gibt ihr das Gefühl, dass Sie bereit sind, Vater zu werden und Verantwortung zu übernehmen. Helfen Sie bei Aufgaben, wie dem Baby-Krippe-Aufstellen oder bei der Bemalung der Wand. Natürlich wird nicht erwartet, dass Sie sich 24 Stunden nur um Ihre Frau kümmern, doch sie wird Sie nun mehr brauchen als je zuvor.

Auch wenn Ihre Frau Sie ab und an mit mürrischer Stimmung anfährt und Sie das Gefühl haben nicht genug Dankbarkeit zu bekommen, schieben Sie Ihren Stolz beiseite. Spätestens nach der Geburt wird Ihre Frau merken, wie sehr Sie ihr geholfen haben. Und Sie tun ja all das nicht nur für Ihre Partnerin, es geht ja in erster Linie um das Kind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.