Photovoltaik: Der Strom der Zukunft?

Schon seit mehreren tausend Jahren sind die Menschen von der Sonne fasziniert. Heute ist Solarstrom eine der bedeutendsten regenerative Energien des 21. Jahrhunderts. Da der Energiebedarf der Gesellschaft weiterhin steigt, wird Photovoltaik in der Zukunft noch eine große Rolle spielen. Wir werden zunehmend angehalten sein, Strom zu sparen. Wer kann das eigentlich besser – Männer oder Frauen?

Die Sonne ist unsere größte Energiequelle .

Die Sonne ist unsere größte Energiequelle .

Solarstrom ist die Energie der Zukunft

Die EU hat sich das Ziel gesetzt, bis zum Jahr 2020 zwölf Prozent des Strombedarfs, mit Solarenergie zu decken. Keine schlechte Idee, denn langfristig betrachtet ist Photovoltaik unsere wichtigste Energiequelle. Laut Experten werden die Ressourcen konventioneller Energieträger wie Öl, Kohle und Gas innerhalb des 21. Jahrhunderts aufgebraucht sein. Die Sonne wird es aber um einige Milliarden Jahre mehr geben.

Deutschland ist ein Spitzenreiter im Thema erneuerbare Energien. Am Sonntag, den 16. Juni 2013 lieferten Wind- und Solaranlagen 60 Prozent des deutschen Stroms Davon kam 42 Prozent von den Solarzellen. Ein neuer Rekord. Da die Leistung der Solaranlagen extrem wetterabhängig ist, gibt es in ihrer Stromlieferung große Schwankungen. Es gibt Tage an denen Zellen nicht mehr als einen Prozent des Gesamtstroms liefern. Im vergangen Jahr lag die Stromversorgung der Solar Zellen bei 5,3 Prozent.

 

Welches Geschlecht ist sparsamer?

Leider ist der saubere Strom teuer, weshalb die Stromkosten steigen. Kein Wunder das wir sparsamer mit Energie umgehen. Und welches Geschlecht geht nun besser damit um? Sie werden es kaum glauben, aber Frauen verbrauchen weniger Strom als Männer. Laut einer EMNID-Studie duschen Männer im Schnitt 66 Minuten pro Woche länger als ihre weiblichen Artgenossen. Somit sparen die Damen allein für das Aufheizen des Duschwasser

s rund 76 Euro im Jahr. Ein weiteres Ergebnis zeigt, dass Frauen bewusst sparen. Denn im Vergleich lassen Männer den Fernseher 22,68 Stunden pro Woche länger im Stand-by-Modus. Soll vielleicht doch eine Solarzelle aufs Dach?

Geld durch Solaranlagen verdienen

In puncto Stromgestehungskosten können Photovoltaik Kraftwerke oder Solardachanlagen kaum mit fossilen oder nuklearen Kraftwerken konkurrieren. Deshalb erhalten Photovoltaik Betreiber in Deutschland eine feste Einspeisevergütung von 20 Jahren, abhängig vom Zeitpunkt der Inbetriebnahme. Nach dieser Zeit wird der Strom günstiger, da die Photovoltaik-Kraftwerke keine Brennstoffkosten und niedrige Betriebskosten haben.

Foto: Gencho Petkovs/Shutterstock.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.