Rege Teilnahme an Präventionsprojekten

Die Gesetzliche Krankenversicherung erzielte 2007 eine Rekordbeteiligung an der Gesundheitsförderung: Rund 6,6 Millionen Menschen nahmen an Maßnahmen der Prävention und Gesundheitsförderung der GKV teil, das sind etwa 860.000 mehr als im Vorjahr.

Rund vier Millionen vor allem junge Menschen nahmen 2007 an Maßnahmen teil, in denen es vor allem um Bewegung, Ernährung und Stressreduktion ging.

Männer gelten als Präventionsmuffel. Auf den ersten Blick wird diese Zuschreibung auch durch die Daten der Präventionsberichterstattung bestätigt: Seit Beginn der Erhebungen liegt der Anteil der männlichen Kursteilnehmer konstant bei knapp über 20 Prozent.
Für die Jahre 2008 und 2009 haben sich die gesetzlichen Krankenkassen freiwillig erstmals epidemiologisch fundierte und quantifizierbare bundesweite Präventionsziele gesetzt.

Der Präventionsbericht 2008 kann auf der Internetseite der GKV unter www.gkv.info oder des MDS unter www.mds-ev.org abgerufen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.