Rückruf: Listerien in Fischkonserven

Das Verbraucherschutzministerium Baden-Württemberg warnt vor dem Verzehr eines möglicherweise mit gefährlichen Bakterien belasteten Fischprodukts.

Der Hersteller habe die Verbraucher aufgefordert, die „Heringskarbonade in Pflanzenöl“ der Firma LB Fisch aus Willstädt (430-Gramm-Packung, auch mit kyrillischer Beschriftung) wegen einer möglichen Belastung mit Listerien wieder an die Lebensmittelgeschäfte zurückzugeben, teilte das Ministerium am Dienstag mit.

Der Hersteller rufe alle Produktchargen mit Mindesthaltbarkeitsdaten bis einschließlich 5.12.2010 zurück. Die baden-württembergischen Lebensmittelüberwachungsbehörden würden den Rückruf im Land überwachen.

One comment on “Rückruf: Listerien in Fischkonserven

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.