Pack die Badehose ein... Schlank in den Urlaub - Tipps für eine Männer-Diät

Schlank in den Urlaub: Diät-Tipps

Pack die Badehose ein... Schlank in den Urlaub - Tipps für eine Männer-DiätDer Juli neigt sich dem Ende zu und bei den meisten steht jetzt ein entspannter Sommerurlaub im Terminplaner – am Strand in Südeuropa liegen, das Meer rauschen hören und die eigene Bierplautze bräunen. So oder so ähnlich verbringen die meisten am liebsten ihren Urlaub, unter einer Bierplautze und zu vielen Pfunden auf den Hüften „leiden“ mehr oder weniger inzwischen die meisten Deutschen – mittlerweile gelten jeder zweite Mann und immerhin 40% der Frauen als zu dick. Und damit sind nicht nur ein oder zwei Kilos zu viel gemeint. Wie es was wird mit der Strand-Figur – und wie das Abnehmen auch langfristig funktioniert: Wir verraten mehr!




Genießen statt hungern: Gesundes Abnehmen für Männer

Wenn es ums Abnehmen geht, sind Männer grundsätzlich im Vorteil: Bei ihnen schmelzen die Pfunde sehr viel schneller als bei Frauen, doch oft baut der Körper dabei zuerst Muskeln ab. Deshalb sollte der Diät-Plan eines Mannes auch unbedingt genügend Eiweiß enthalten, damit die Muskeln bleiben und vor allem das Körperfett verschwindet. Eine klassische Schlemmer-Falle ist dann aber vor allem auch der Urlaub selbst: Endlich hat man(n) den Diät-Parcour erfolgreich bewältigt, wird im Urlaub gefuttert bis zum Fress-Koma.

Besser abnehmen für Männer: So geht‘s



Wer also nicht länger aussehen will wie eine Birne – oben schlank, unten rund und ausladend -, braucht neben einem guten Ernährungsplan auch eine eiserne Disziplin. Naja, zugegeben: Ein Glas Rotwein und ein Stück Schokolade sind nicht verboten. Um die Zufuhr von Eiweiß aufrecht zu erhalten, kann der Diät-Plan ganz leicht mit eiweißhaltigen Speisen komplettiert werden. Wie wäre es zum Beispiel mit Vollkornbrot, Käse, Joghurt, Orangensaft, Kaffee und zwei weich gekochten Frühstückseiern zum Frühstück? Oder Bandnudeln mit Tomatensauce, einem frischen Salat und Lachsfilet zum Mittagessen? Wichtig ist, möglichst viele Ballaststoffe in den Ernährungsplan zu integrieren – angereichert mit ein paar Kohlenhydraten, sehr wenig Fett und ebenso wenig Zucker und einer leckeren Portion Eiweiß: Frühstückseier zum Beispiel oder auch Fisch, Milchprodukte und Käse sind ideale Eiweißträger.

Weitere Informationen auf www.abnehmen-mit-ernaehrung.de/ernaehrungstipps.html

Foto: manwalk / Manfred Walker / pixelio.de



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.