spröde trockene Lippen

Schöner Kussmund: so bekommen Sie weiche Lippen

Stoppeliger Bart, raue Lippen, da kann Frau beim Küssen schon mal garstig werden. Dabei sind weiche Lippen auch beim Mann kein Hexenwerk: ein wenig Pflege und im nun macht das Küssen wieder mehr Spaß. Bei rauen Lippen hilft da ein sanftes Peeling und Honig, bei wunden Lippen eine Heilsalbe. Außerdem darf ab und an ein wenig Pflege auf die Lippen gebracht werden. Das ist weder unmännlich noch zeitaufwendig – sieht aber deutlich besser aus!

spröde trockene Lippen

Schöne Lippen laden zum Küssen ein – spröde nicht!

Spröde Lippen wieder glatt bekommen

Trockene Lippen spannen schnell, die Folge sind dann oft rissige und spröde Lippen. Dagegen geht man am besten vor, indem man die Lippen leicht peelt, etwa mit einem Peeling-Handschuh. Alternativ kann man sich auch ganz sanft mit der Zahnbürste über die Lippen bürsten. Auf keinen Fall sollte man mit den Zähnen an der Haut herum machen, das kann schnell blutig werden. Bei sehr empfindlicher Haut sollten Sie nach dem Peeling eine Wund- und Heilsalbe auftragen. Ansonsten reicht auch Honig – aber nicht abschlecken! Um dauerhaft gegen rissige Lippen vorzubeugen ist es ratsam, die Lippen abends vor dem Schlafengehen einzucremen. Der ständige Griff zum Pflegestift dagegen ist nicht notwendig und kann schnell zur Gewöhnung führen.

Wunde Lippen feucht halten

Leiden Sie mehr unter wunden Lippen, die brennen und spannen, dann sollten Sie direkt zur Wund- und Heilsalbe greifen. Peelings oder ähnliches würden die Haut nur zusätzlich reizen. Zusätzlich sollten Sie darauf achten, nachts nur durch die Nase zu atmen, um den Mund und die Lippen nicht auszutrocknen. Sind die Symptome allerdings dauerhaft und werden durch wunde Stellen um den Mund herum ergänzt, sollte zusätzlich durch einen Arzt abgeklärt werden, ob es sich um ein Ekzem handelt. Dann müssen medizinische Cremes ran.

Fazit: ab und an peelen und abends vor dem Schlafengehen eincremen, dann bleiben die Lippen weich und die Partnerin freut sich über Küsse.

Bild: Nejron Photo, shutterstock.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.