Serviced Apartments im Business-Check

Arbeiten Sie in der Unternehmensberatung oder sind viel auf Montage? Dann kennen Sie sich, wie viele Männer mit ähnlich reiseintensiven Berufen, mit den Vorzügen und  Nachteilen von Dienstreisen aus. An den Komfort, den man von zu Hause gewöhnt ist, werden die wenigsten Unterkünfte auf Reisen heran kommen. Doch die Auswahl der passenden Behausung auf Zeit richtet sich nicht nur nach den eigenen Vorlieben, sondern auch nach der Aufenthaltsdauer. Wir sagen Ihnen, mit welchen Vorzügen das immer beliebter werdende Konzept  „Serviced Apartment“ punkten kann.

Serviced Apartments sind speziell auf Dientsreisen ausgelegt und bieten dem Businessman ein komfortables Apartment auf Zeit

Serviced Apartments sind speziell auf Dientsreisen ausgelegt und bieten dem Businessman ein komfortables Apartment auf Zeit

Das Serviced Apartment

Serviced Apartments, auch Apartment-Hotels genannt, sind Hotelkomplexe in denen, statt Zimmern oder Suiten, kleine voll möblierte Apartments zur Verfügung stehen. In Nordamerika sind die Apartments auch als Extended Stay Hotels bekannt. Sie können jedoch auch für wenige Tage gemietet werden. Die Serviced Apartmenst sollen eine Lücke zwischen Hotel und einer fest gemieteten Wohnung schließen.  Sie bieten mehr Platz als ein Hotelzimmer und ermöglichen es, dass sich der Reisende, dank einer integrierten Kochnische, sein Essen selber zubereiten kann. Zwar werden die Serviced Apartments auch gerne von Touristen genutzt, sie sind jedoch in den meisten Fällen, wie zum Beispiel Frederics in München,  vor allem auf Business-Reisende eingestellt.

 

Eine Wohnung auf Zeit

Im Gegensatz zu einem Hotel findet der Wechsel von Handtüchern oder Bettwäsche nicht jeden Tag, sondern nur einmal in der Woche statt. Auch die Reinigung erfolgt in den meisten Fällen einmal in der Woche.  Den Bewohnern stehen oft auch Waschmaschinen oder Trockner zur Verfügung. Bei Bedarf werden, je nach Angebot, Haushaltsgeräte, wie Staubsauger, Toaster oder Föhn, gestellt. Im Gegensatz zu einem Mitteklasse-Hotel sind die Übernachtungspreise für Serviced Apartments meist etwas höher. Der Preis pro Nacht wird jedoch günstiger je länger der Gast bleibt. Spätestens bei einem Aufenthalt, der die 30 Tage Grenze überschreitet, wird das Serviced Apartment oft kostengünstiger als ein gleichwertiges Hotel.

 

Zertifizierung

Ähnlich wie bei Hotels, gibt es auch für Serviced  Apartments ein Zertifizierungssystem.  Boardinghouse Consulting  hat in Kooperation mit dem TÜV Rheinland ein System, ähnlich der Hotelklassifizierung, entwickelt. Bewertet werden die einzelnen Anbieter in Bezug auf den Service, die Ausstattung oder die Infrastruktur.  Einfache Apartments tragen die Zertifizierung AA für Economy mit einfachen Ansprüchen. Darauf folgt AAA für Value (mittlere Ansprüche), AAAA für Superior (gehobene Ansprüche) und AAAAA für Excellent  (höchste Ansprüche). Finden können Sie das passende Serviced Apartment für Ihren Business-Aufenthalt übrigens auch über den Google Hotelfinder, da aufgrund der steigende Nachfrage seit Anfang des Jahres auch Serviced Apartments eingebunden sind.

Bild: Dragon Images /shutterstock.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.