Sexualkopfschmerz

Wenn beim Sex der Kopf schmerzt



Sexualkopfschmerz nennen Ärzte das Phänomen, wenn beim Orgasmus nicht nur scheinbar die Gefühle expoldieren sondern auch im Kopf ein Schmerz zu explodieren scheint. Nur wenige Menschen trauen sich, das Thema überhaupt anzusprechen.

Zum einen, weil der Satz „Schatz, heute nicht, ich habe Kopfschmerzen.“ die wohl gängigste Ausrede ist, um keinen Sex zu haben, sondern vor allem auch, weil der Sexualkopfschmerz ein Thema ist, was in der Hauptsache Männer betrifft.

Meist sind es Männer im Alter zwischen 25 und 50 Jahren, die von dem plötzlich und explosionsartig auftretenden Kopfschmerz während des Orgasmus betroffen sind. Für rund 70 Prozent der Betroffenen trifft der Kopfschmerz im Moment der höchsten Erregung wie ein Blitz.



Manche Patienten wiederum berichten von einem dumpfen Schmerz im Nacken und Kopf, der bei steigender Erregung weiter zunimmt und in einer Art Spannungskopfschmerz endet. Am häufigsten sind von dem Sexualkopfschmerz Männer betroffen, die auch unter Migräne leiden.

Warum der Sexualkopfschmerz entsteht, darauf gibt es zwar Hinweise, allerdings keine gesicherten Erkenntnisse. Stressforscher gehen allerdings davon aus, dass bei den betroffenen Personen im Gehirn eine fehlerhafte Verarbeitung von Stressreizen vorliegt. Davon sind auch die Arterien im Gehirn betroffen. Diese können auf den plötzlichen Anstieg des Blutdrucks nicht richtig reagieren. Durch die Fehlversorgung des Gehirns entsteht so der Kopfschmerz.

Betroffene neigen dazu, dem Sexualkopfschmerz aus dem Weg zu gehen, indem sie die Abstinenz vorziehen. Dies ist allerdings gar nicht nötig, vielmehr sollte nur von Quickies oder allzu großer Anstrengung abgesehen werden. „Kuschel Sex“ kann eine Möglichkeit sein, bei der der Kopfschmerz gar nicht erst auftritt, da sich die Erregung ganz langsam steigert und das Gehirn so längere Zeit hat, die Reize zu verarbeiten.

Auch mit dem Arzt über den Sexualkopfschmerz zu sprechen, kann Hilfe verschaffen. So ist es beispielsweise möglich, mittels Acetylsalicylsäure oder auch Betablockern oder anderen blutdrucksenkenden Mittel den Sexualkopfschmerz zu bekämpfen.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.