Paar am weißen Sandstrand

So vermeiden Sie Urlaubsstress

Der Flug ist gebucht, der Aufenthalt ist geplant, der Urlaub wird ein Traum, so stellt man sich das oftmals vor. Trotz allen Bemühungen, läuft dann doch etwas schief. Laut einer Umfrage von VITAL erleben rund 57 Prozent der Deutschen die Sommerfrische als kalte Dusche: Unerwartete Kosten, Streit mit dem Partner, oder unerfüllte Erwartungen machen Erholung unmöglich. Es gibt unglaublich viel zu beachten. Mit diesen Tricks können Sie den Urlaubsstress vermeiden.

Paar am weißen Sandstrand

Mit diesen Tipps wird man sich im Urlaub entspannt zurück legen können!

Tipp 1 – Gültigkeit der Personaldokumente überprüfen

Vergewissern Sie sich, dass ihr Reisepass gültig ist. In der Regel verfallen sie nach zehn Jahren. Und mit abgelaufenen Dokumenten ist der Urlaub meist schon vorbei, bevor er überhaupt angefangen hat. Bevor den Flug gebucht wird, sollte man außerdem prüfen ob der Personalausweis für das Reiseziel ausreicht. Denn für Länder wie Indien, China und Kenia wird ein Visum benötigt. In Thailand wird es aber erst ab 30 Tagen gebraucht. Hier können Sie ihr Visum beantragen.

 

Tipp 2 – Reisevorbereitungen nicht in letzter Sekunde

Bevor die Reise angetreten wird, sollte man sich genug Zeit lassen und nicht bis zum letzten Tag durcharbeiten. Wer in letzter Sekunde anfängt seinen Koffer zu packen, riskiert einiges zu Vergessen. Also, lieber in Ruhe eine Checkliste schreiben und sich entspannt auf den Urlaub vorbereiten.

 

Tipp 3  – Geldfallen vermeiden

Um böse Überraschungen zu vermeiden, lesen Sie nochmals im Kleingedruckten des Hotelvertrags nach, ob noch weitere Kosten hinzukommen. Haben Sie sie genug Bargeld? Das Parken kostet und wer im Urlaub mit seiner Karte Geld abheben möchte, wird zusätzliche Kosten haben. Für die Sparfüchse: Man kann sogar beim Parken sparen, hier finden Sie günstige Parkplätze in Nähe des Flughafens.

 

Tipp 4 – Mit dem Partner absprechen

Niemand möchte Streit mit seinem Partner im Urlaub erleben, also sollten Sie vorher absprechen ob genügend gemeinsame Interessen vorhanden sind. Laut einer Umfrage von trivago streiten sich 67 Prozent der Deutschen mit ihrem Partner während ihrer Reise. Es könne gut sein dass der eine lieber Besichtigungstouren machen will, während der andere lieber sich am Strand sonnt. Bei unterschiedlichen Bedürfnissen raten Experten sogar von einem gemeinsamen Urlaub ab.

 

Tipp 5 – Zuhause absichern

Nichts ist schlimmer, als nach einer erholsamen Reise in einem chaotischen Zuhause anzukommen. Das Wasser sollte abgedreht werden und jemand sollte auf Blumen und Post schauen. Vergessen sie nicht die Stecker zu ziehen oder den Strom auszuschalten. So wird Energie gespart und man vermeidet mögliche Brände. Schließlich will sich in seinem Urlaub daran erinnern, dass die Herdplatte noch angeschaltet ist.

Foto: haveseen/shutterstock.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.