aaa

Softdrinks für den Sommer

Erfrischungsgetränke sind heutzutage mehr als normale Durstlöscher. Sie haben Kultstatus und gehören zum Lifestyle dazu. Laut weltbekannter Werbespots sind einige Drinks sogar in der Lage, Flügel zu verleihen. Ob das stimmt, sei einmal dahingestellt – dennoch sind Erfrischungsgetränke beliebter denn je. Dementsprechend breit ist auch der Markt mittlerweile. Durstige Männer, ob beim Sport oder in der Freizeit, können davon nur profitieren.



Cola mit Eiswürfel

Auch die Cola ist noch ein Evergreen unter den Erfrischungsgetränken.

 

Die Welt im Bio-Trend – auch bei den Getränken

Der Blick in deutsche Großstädte zeigt: Bio und Nachhaltigkeit sind cool. So cool sogar, dass sie sich auf die meisten Lebensbereiche auswirken – so lange es keine Umstände macht, zumindest. Genau in diese Nische hat es die Bio-Limonade verschiedener Hersteller geschafft. Sie gilt seit Jahren als Standard-Getränk unter Hipstern, doch nicht nur unter diesen. Wegen ihrer biologisch orientierten Herstellung dürfen auch Umweltfreunde beherzt zugreifen. In diesem Punkt können Cola und Co nicht mithalten; spielen aber dennoch weiterhin im Konzert der beliebtesten Drinks mit.

Wenn Cola nicht genug ist

Die gute alte Coca Cola ist ein Evergreen. Mit ihrem hohen Zuckergehalt schmeckt sie beinahe jedem gut, zumindest in gewissen Mengen. Dazu kommt der Koffein-Effekt. Wer vor allem darauf aus ist, darf außerdem einen Blick auf die Steigerung der Cola werfen. Die Piranja Cola hat dreimal soviel Koffeinwie normale Cola – ein echter Wachmacher also. Um dem heutigen Wunsch nach Vielfalt gerecht zu werden, gibt es sie in verschiedenen Geschmacksausführungen, etwa mit Chili-Flavour oder als Kaffee-Drink.

Energie an allen Fronten

Wenn von Koffein die Rede ist, sind meistens auch Fans der trendigen Energy Drinks nicht fern. Diese existieren seit mittlerweile mehr als einem Jahrzehnt und haben den Getränkemarkt erst zu dem gemacht, was er heute ist. Das liegt nicht zuletzt an den vielfältigen Einsatzmöglichkeiten. Zum einen dienen sie als Muntermacher vor dem Sport oder anderen wichtigen Events. Außerdem lassen sie sich gut in Longdrinks hineinmischen – dass Wodka-Energy schon lange eine feste Größe in der Club-Szene ist, hat seine Gründe. Zudem eignen sich Energy Drinks auch für Menschen, die auf Kaffee u.Ä. verzichten wollen – der wichtigste Inhaltsstoff ist nämlich Taurin. Wer keinen Kaffee mag, findet somit trotzdem eine Chance, per Getränk auf Touren zu kommen.



Foto:  Tischenko Irina / shutterstock



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.