Soja: Zuviel des Guten kann der Gesundheit schaden

Soja gilt als gesunder Eiweißlieferant und ist besonders bei Veganern und Vegetariern als Fleischersatz sehr beliebt.



Inzwischen sind Produkte aus der Sojabohne schon längst keine Nischenprodukte mehr, sondern in jedem Supermarkt zu finden. Nicht nur in Form von Tofu, sondern auch in Müsliflocken, Mehl oder Pasta, als Sojagemüse oder Sojamilch findet die Bohne Verwendung.

Die Inhaltsstoffe der Sojabohne sind dabei durchaus gesund. Sie enthält hochwertiges Eiweiß, welches keinerlei Cholesterin und nur wenig gesättigte Fettsäuren enthält, was sich sehr vorteilhaft auf Herz und Kreislauf auswirkt.

Auch für Diabetiker, so haben Studien ergeben, sind Sojaprodukte von Vorteil, da sie die Blutzuckerregulierung verbessern helfen können. Des weiteren wird der Sojabohne nachgesagt, sie könne vorbeugend gegen bestimmte Krebsarten wie Brust-, Darm-, Lungen- oder Prostatakrebs sein.



Allerdings hat die „Wunderbohne“ auch ihre Nachteile. Auch bei Soja gilt wie bei allem der Grundsatz „Die Menge macht das Gift“. Eine Studie der Universität Karlsruhe gezeigt, dass bei der Verdauung von Soja Zwischenprodukte entstehen, die krebserregenden Stoffen ähnlich sind.

Bedenklich hierbei sind hierbei vor allem Isoflavon-Präparate. Dies sind mit sojaähnlichen, aber künstlich hergestellten Isoflavonen angereicherte Nahrungsergänzungsmittel. Im Gegensatz zum natürlichen Soja, welches den Östrogenspiegel im Blut senkt, ist dies bei künstlichen Isoflavon-Präparaten nicht der Fall.

Doch auch die Sojabohne enthält Inhaltsstoffe, die sich sowohl positiv, als auch negativ auf den Organismus auswirken können. Das Bundessamt für Gesundheit gibt daher auch die Empfehlung ab, höchstens ein bis zwei Portionen Soja täglich zu konsumieren.

Besondere Vorsicht allerdings müssen Allergiker walten lassen, da Sojaspeisen zu extrem heftigen Reaktionen führen können. Hierbei sollte auch beachtet werden, dass auch in Medikamenten Sojaöl oder Sojaproteine Verwendung finden.



2 comments on «Soja: Zuviel des Guten kann der Gesundheit schaden»

  1. Pingback: Soja: Zuviel des Guten kann der Gesundheit schaden | CookingPlanet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.