Fernab von der Zivilisation und dem Massentourismus: Individueller Männer-Urlaub in den Alpen oder Skandinavien

Sommer-Reisen für Männer (3): Der Berg ruft

Fernab von der Zivilisation und dem Massentourismus: Individueller Männer-Urlaub in den Alpen oder SkandinavienWas ist bloß im Lauf der Evolution aus den Männern geworden? Statt Mamuts zu jagen, Feuer zu zünden und Höhlen zu bemalen, wird über Schönheitscremes und Brusthaar-Rasur lamentiert, Salat gegessen und anstelle von einem warmen Säbelzahnziger-Pelz werden knallenge Hosen in Knallfarben getragen. Kein Wunder irgendwie, dass sich immer mehr Männer in Mitten von metrosexuellem Chi-Chi und feministisch geprägten Diskussion über das moderne Männerbild vor allem nach einem sehnen: Back to the roots!


Männer und die Natur: Wiederentdeckung der Urinstinkte

Gerade im Gebirge können Männer mal endlich ihre tiefsten Urinstinkte wieder entdecken: In kalten Bergseen baden, auf Suche nach Nahrungsaufnahme durch die Berge streifen – natürlich auf dem Weg zur nächsten urigen Berghütte mit herzhaften Fleischmahlzeiten, gutem Bier und echtem Lager.. äh Kaminfeuer. Anstelle von feminin wirkender Mode oder strengem Business-Dress dürfen endlich wieder bequeme und vor allem funktionelle Teile getragen werden.

Wo es sich am besten wandert: Tipps für echte Männer

Übrigens muss man nicht extra weit fliegen, um auf Tuchfühlung mit der alpinen Welt zu gehen: Bereits in Bayern und im benachbarten Ausland gibt es erschlossenes Gebirge mit Routen bis hinauf in eisige Höhen. Man sollte sich – allem Abenteuerdrang zum Trotz – dennoch an bestimmte Routen halten. Wer es ruhiger mag, kann natürlich auch in etwas entlegenere Regionen reisen oder die Wanderung aufs Flachland verlagern – zum Beispiel durch Skandinavien, den Balkan oder Südamerika.

Foto: Marco Barnebeck / pixelio.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.