Sport / Tipps

Sportlich durch den Sommer (3): Tipps für Süddeutschland

Im S%C3%BCden Deutschlands laden die Alpen zu vielf%C3%A4ltigen Sportaktivit%C3%A4ten ein Sportlich durch den Sommer (3): Tipps für SüddeutschlandJahr für Jahr zieht es zahlreiche Touristen zum Urlaub nach Süddeutschland – kein Wunder: Neben gutem Wetter, freundlichen Menschen und schönen Städten gibt es hier auch jede Menge Natur zu erleben: Seien es die Alpen rund im München, die Schwäbische Alb oder der bayerische Wald. Auch das Outdoor-Angebot ist hier besonders vielfältig und reicht von olympischen Sportstätten in München über tolle Radstrecken bis hin zu Bergwanderungen, Ski- und Snowboardfahren im Winter bis hin zu Segeltouren und Surfen im Starnberger See oder im Bodensee.


Sport-Sommer in Süddeutschland: Die besten Ideen

Gerade im Sommer kann es in Süddeutschland sehr heiß werden: Wassersport ist dann eine gute Idee – für andere Sportarten sollten besser die kühleren Morgenstunden gewählt werden. Radtouren und Wanderungen bieten sich jetzt ebenfalls an. Wichtig: Ausreichend trinken und das Eincremen mit Sonnenschutz nicht vergessen! In den heißen Mittagsstunden darf dann auch gern eine Brotzeit im kühlen Schatten eingelegt werden – die Bewegungen sollten jetzt langsam und nicht zu hektisch sein.

Winter-Sport in Süddeutschland: Wohnen, wo andere Urlaub machen

Im Winter kann man gleich die Vorteile vom vielfältigen Sportangebot nutzen – ganz ohne Kurtaxe und Hotelaufenthalt! Selbst von München und Stuttgart aus ist man schnell in den Bergen. Ski und Snowboard stehen jetzt hoch im Kurs. Wem die steile Pisten-Abfahrt zu gefährlich ist, der greift lieber zu Langlauf-Skiern oder geht ein Runde Schlittschuh-laufen – nach einem Tag im Schnee geht es dann zum Essen auf die Hütte oder zum gesunden Schwitzen in die Sauna. Eine Skibrille darf auf keinen Fall fehlen, sonst droht Erblindungsgefahr.

Foto: Dr. Klaus-Uwe Gerhardt / pixelio.de
 Sportlich durch den Sommer (3): Tipps für Süddeutschland


Geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>