pflegeversicherung

Staatliche Pflege-Zusatzvorsorge kommt 2013

pflegeversicherungAb 2013 sollen Pflegezusatzversicherungen auch staatlich gefördert werden. Das Bundeskabinett will die private Vorsorge  mit fünf Euro monatlich unterstützen. Der „Pflege-Riester“  soll die Menschen dazu animieren auch privat für den Ernstfall vorzusorgen. Was bringt die staatliche Förderung und warum ist eine Pflegeversicherung wichtig?

Pflege-Riester ab 2013

Jetzt ist es amtlich: Wer eine kapitalgedeckte Pflege- Zusatzversicherung abschließt wird ab 2013 mit fünf Euro monatlich vom Staat unterstützt. Der Fördertopf steht mit 100 Millionen bereit und soll für die finanzielle Unterstützung  bei Pflege-Tagsgeldversicherungen eingesetzt werden. Wer monatlich mehr als 10 Euro Zusatz-Beitrag leistet, qualifiziert sich für den Zuschuss. Dabei dürfen Versicherer keine Interessenten ablehne. Die Zusatzvorsorge steht also theoretisch jedem offen. Kritiker stellen sich jedoch gegen die Förderung, da Geringverdiener sich eine Zusatzversicherung in der Regel nicht leisten können. Sie plädieren deshalb dafür die Beiträge der solidarischen Pflegeversicherung anzuheben.  

Pflegezusatzversicherung

Pflegezusatzversicherung: ab 2013 gibt es monatlich 5 Euro Zuschuss vom Staat

Pflegezusatzversicherungen: Sinnvoll?

Pflege wird ein immer wichtigeres Thema. Mit der fortschreitenden Überalterung der Gesellschaft steigt auch das individuelle Risiko in der Zukunft auf Pflege angewiesen zu sein. Die staatliche Pflegeversicherung deckt dabei in den meisten Fällen nur einen Teil der Kosten für einen Pflegeheim-Platz ab. Monatlich können dann auf den Patienten noch mehrere hundert bis tausend Euro Zusatzleistungen kommen. Die Pflegezusatzversicherung setzt hier an und bietet den Versicherten  monatliche Tarif, die die verschiedenen Pflegestufen abdecken. Die Höhe des Betrags richtet sich dabei nach dem Alter der versicherten und dem Geschlecht, denn junge Menschen und Männer zahlen weniger Abgaben. Der Vorteil der Männer durch eine geringere Lebenserwartung auch weniger Abgaben leisten zu müssen, soll jedoch mit den neuen „Unisextarifen“ ab Ende 2012 verschwinden. Mehr über die verschiedenen Pflegetagegeldversicherungen und Beiträge erfahren Sie unter www.pflege-test.de. Allgemein gilt jedoch: Je früher jemand eine Tagegeldversicherung abschließt, desto stärker profitiert er oder sie von den Tarifen, denn in jungen Jahren sind die Beiträge noch gering. Ob und wie weit jedoch eine langfristige Zusatzversicherung, unabhängi, von der neuen Förderung, in Frage kommt, hängt vom individuellen Anspruch ab.

 

Foto1. Yuri Arcurs/shutterstock.com, Foto 2: MANDY GODBEHEAR /shutterstock.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.