Lässiger Landhaus-Stil und cooles Military-Green: Männer-Mode - Vorschau auf die Herbst-Winter-Saison 2011

Stilvolle Mode-Trends für Herbst und Winter 2011

Lässiger Landhaus-Stil und cooles Military-Green: Männer-Mode - Vorschau auf die Herbst-Winter-Saison 2011Das Wetter fühlte sich in den letzten Wochen zugegeben eher herbstlich als nach Hochsommer an – und auch in Sachen Mode gab das Münchner Luxus-Kaufhaus Oberpollinger bereits einen ersten Einblick in die kommenden Trends der Mode-Saison Herbst / Winter 2011. Männer dürfen sich jetzt wieder maskulin kleiden – vorbei die Zeit der knallbunten Outfits! Vor allem das klassische, britische Landhaus-Stil ist in diesem Herbst sehr angesagt – farblich sind warme Brauntöne, feuriges Rot und Military-Green angesagt.


Klassische Eleganz: Die Herbst-/Winter-Mode 2011

Auch in der Materialauswahl wird es sehr klassisch und hochwertig: Feine Cashmere-Wolle, klassischer Tweed und doppelt gewebte Stoffe liegen im Trend. In puncto Schnitt und Form ist alles erlaubt, was gut aussieht und sich gut trägt: Lässige, weite Schnitte, enge Formen und alle erdenklichen Abwandlungen – von der Bügelfaltenhose hin zum Sakko mit großen, farbigen Karos.

Die Must-Haves für Männer: Herbst-/Winter-Kollektion 2011

Wer die neuen Mode-Trends mitmachen will, sollte sich schon mal Geld für die folgenden Must-Haves zurück legen: Ein eleganter Mantel im Miltary-Green geht sehr gut in Kombination mit einem Business-tauglichen Anzug – für den lässigen Freizeitlook sorgt ein Parker im Military-Green zusammen mit bequemen Boots, einem warmen Rollkragenpulli und klassischen Blue-Jeans. Ein Sakko mit Tweed in gedeckten Farben passt gut zu Hemd, Weste und Chino.

Foto: Thomas Siepmann / pixelio.de

One comment on “Stilvolle Mode-Trends für Herbst und Winter 2011

  1. PaulB sagt:

    Ja zum Sommer waren ja recht farbefrohe Sachen angesagt. Sowas gefällt mir persönlich sehr gut. Leider gab/gibt der Sommer dieses Jahr nicht so oft die Gelegnheit (Sommer)Kleidung zu tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.