Jungbrunnen? Vitamin A kommt in Karotten vor - und in Anti Aging-Produkten

Themenspecial Anti Aging (2): Wie gut hilft Vitamin A?

Jungbrunnen? Vitamin A kommt in Karotten vor - und in Anti Aging-ProduktenDass Vitamine in der Regel gesund sind, wissen wir natürlich längst. Aber können Vitamine auch Falten glätten? Forscher der Michigan Medical School meinen ja – und wollen dies mit Hilfe einer Studie unter Beweis gestellt haben. Ganz konkret geht es dabei um Retinol, besser bekannt als Vitamin A1. Eine Gruppe von Studienteilnehmern – im Durchschnitt stolze 87 Jahre alt – wurde zeitgleich mit einer Retinol-haltigen Creme sowie einem Placebo-Präparat behandelt. Auf je einen der beiden Oberarme wurde dann die „echte“ Creme beziehungsweise das unwirksame Produkt aufgetragen.


Studie soll Wirksamkeit von Retinol beweisen

Wie von Seiten der Studienleiter zu erfahren ist, sollen diejenigen Oberarme nach dem Testzeitraum ein sichtlich strafferes Bild gezeigt haben, die mit der Retinol-haltigen Creme behandelt wurden. Das Vitamin A1 würde die Haut dabei unterstützen, Kollagen einzulagern und wasserbindende Glukosaminglykane zu bilden. Allerdings – so wurde kritisch bemerkt – sei in den bislang gängigen Cremes ein zu geringer Anteil an Retinol, so dass die gewünschte Wirkung meistens ausbliebe.

Vitamin A-Säure: Aggressiver Pickel-Killer

Die Vitamin A-Säure wird übrigens bereits seit vielen Jahren in der kosmetischen Behandlung von Akne eingesetzt. Die Säure gilt jedoch auch als sehr aggressiv, kann zu einem brennenden Gefühl auf der Haut und in Folge dessen zu einem Juckreiz kommen. Deshalb verwendet man beim Anti Aging lieber das etwas weniger aggressive Vitamin A1. Man darf gespannt sein, in wie fern die Erkenntnisse aus der Studie nun in die Entwicklung neuer Anti Aging-Produkte fließen werden.

Foto: Peter Röhl / pixelio.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.