„Toasted Skin“-Syndrom

Netbooks und Laptops sind in vielen Haushalten zu finden. Sie dienen oft nur dazu mal schnell im Internet zu recherchieren, mal kurz die Mails checken und das alles bequem auf dem Sofa.

Doch wo liegt das Laptop dann ? Auf den Oberschenkeln.

Die kleinen Computer werden durch die Enge auch immer heisser, mitunter an die 50 Grad heiss auf der Unterseite.

Das Syndrom der heissen Oberschenkeln heisst: „toasted skin“.

Das Hautgewebe kann dann schwammartig werden und sich in der Farbe verändern.

Neben unerwünschten Hautveränderungen kann dies in sehr seltenen Fällen auch Hautkrebs begünstigen. Es wird daher von Medizinern empfohlen, das Notebook nicht auf dem Schoß zu verwenden.

Geeignete Unterlagen wie Notebook-Taschen oder -Podeste halten die Hitze fern und die Haut heil.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.