Treppenlift: Miete oder Kauf? 



aufzugEin gebrauchter Treppenlift, oder doch lieber mieten. Diese Frage stellt sich gerade älteren oder behinderten Leuten, welche sich auf Grund Ihres schmalen Budgets keinen Fabrikneuen Treppenlift leisten können. 
Jedoch nicht für jede Treppe bekommt man einen gebrauchten Treppenlift zu kaufen, denn in den meisten Fällen sind sie den Gegebenheiten angepasst und können nur mit Mehraufwand umgebaut werden.

Auch wenn die Ersparnis gegenüber einem neuen Lift ein Anreiz ist, sollte einige wichtige Faktoren nicht außer Acht gelassen werden. 
So ist die Frage nach der Garantie gar nicht so unberechtigt, auch die Wartungskosten können bei älteren Modellen erhebliche Kosten verursachen.

Auschlaggebend aber für die Frage, ob das Mieten eines Treppenliftes nicht sogar noch günstiger wäre, ist die geplante Nutzungsdauer. Denn bei nur geringer Nutzungsdauer ist man mit der Miete eines Liftes immer besser beraten. Aber auch bei anmieten eines Treppenliftes sind einige Dinge zu beachten, denn nicht immer werden Lifte für jede Art von Treppen angeboten.

In der Regel nur für gerade Treppen können sie gemietet werden, bei gewundenen Treppen müssen wieder Mehrkosten für den zusätzlichen Aufbauaufwand einkalkuliert werden. 
Egal für welchen Lift letztendlich die Entscheidung fällt, ob nun den gebrauchten oder den gemieteten, es empfiehlt sich immer, sich von einem Fachmann oder im Fachhandel beraten zu lassen und mehrere Angebote einzuholen.

Ein Kauf von privat hingegen wäre nur dann günstig, wenn der Treppenlift z.B. in einem Haus vom selben Bautyp eingebaut war oder sich ohne große Kenntnisse umbauen lässt. Denn auch hier müssen wieder die Folgekosten beachtet werden, wie unter anderem die fehlende Garantie.

http://www.treppenlift.net

One comment on “Treppenlift: Miete oder Kauf? 



  1. Jonas sagt:

    Also ich habe einen gebrauchten Treppenlift einbauen lassen. Funktioniert problemlos und sieht aus wie neu, da die Treppenlifte vor dem Einbau komplett überarbeitet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.