Ulla Schmidt wurde geimpft

impfungBundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt wurde geimpft und ruft Bürgerinnen und Bürger zur Impfung gegen die saisonale Grippe auf



Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt: „„Sich impfen zu lassen, ist der beste Schutz. So kann man eine weitere Verbreitung verhindern. Vor allem ältere Menschen und chronisch Kranke sollten sich gegen saisonale Grippe impfen lassen.”“ Personen über 60 Jahre und Personen mit Grunderkrankungen haben ein deutlich erhöhtes Risiko für schwere Verläufe durch eine saisonale Influenza.

Dieses besteht unabhängig von der pandemischen Influenzaaktivität. Besonderes gefährdet sind dabei Personen, die beispielsweise eine eingeschränkte Lungenfunktion durch Asthma oder eine COPD oder ein eingeschränktes Immunsystem haben.

Auch für medizinisches Personal und Personen mit umfangreichem Publikumsverkehr ist die Impfung gegen die saisonale Influenza empfohlen. Personen, für die eine Impfung gegen die normale, saisonale Influenza von der Ständigen Impfkommission am Robert Koch-Institut empfohlen ist, sollten sich auch dieses Jahr impfen lassen, und zwar möglichst frühzeitig.



Ein früher Impftermin gegen saisonale Influenza bietet die Möglichkeit, schon jetzt einen Schutz gegen die saisonale Influenza aufzubauen und entlastet die Gesundheitseinrichtungen bei den kommenden Impfungen gegen die pandemische Influenza mit dem neuen Virustyp H1N1.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.