Ungesunde Lebensweise: Zuviel Fast Food und TV machen krank und dick

Ungesunder Lebensstil: TV und Fast Food

Ungesunde Lebensweise: Zuviel Fast Food und TV machen krank und dickAbends ins Feuer starren und das frisch erlegte Büffel verspeisen – was unsere Vorfahren in der Steinzeit machten, sieht heute nicht viel anders aus: nach einem anstrengenden Arbeitstag auf dem Sofa relaxen, ins Feuer… äh, natürlich in den Fernseher starren und einen frisch erlegten Cheeseburger essen. Doch was für uns alle nach einem echt entspannten Abend klingt, ist Wissenschaftlern zufolge höchst ungesund – und soll im hohen Alter unsere Lebenszeit verkürzen und mehr Pfunde auf unsere Hüften schaffen. Wie also kann Mann seine Urinstinkte ausleben, ohne dabei sein Überleben und seine Gesundheit zu riskieren?


Die Gesundheits-Formel: Verhältnismäßiger Konsum

Natürlich gilt – wer hätte es geahnt – auch hier: Alles in Maßen! Natürlich dürfen wir uns im Kino, im Fußball-Stadion, auf dem Live-Konzert und eben auch auf dem Sofa entspannen – gegen einen netten DVD-Abend mit der Partnerin, einen super Männerabend mit Fußball und Bier oder einen spannenden Blockbuster spricht grundsätzlich überhaupt nichts. Hauptsache, man lässt das Fernsehen nicht zur Gewohnheit werden und hockt jeden Abend stundenlang und einsam vorm TV. Einfach mal abschalten, draußen eine Runde spazieren, etwas Tolles kochen, in der Wanne entspannen oder ein Buch zu lesen versprechen hier echte Abwechslung.

Aus Fast Food mal Slow Food machen

Auch gegen den gelegentlichen Genuss von einem leckeren Hamburger bei McDonalds, Burger King und Co. lässt sich zunächst nichts einwenden – Hauptsache, Frühstück, Lunch und Dinner werden nicht jeden Tag ins Fast Food-Restaurant verlegt. Übrigens lässt sich mit einigen frischen Zutaten aus dem Fast Food auch schnell ein Slow Food machen. Wer mit Übergewicht oder Zuckerkrankheiten zu kämpfen hat – oder wer einfach Wert auf die eigene Gesundheit legt – kann hier mit entsprechenden selbst gebackenen Hamburger-Brötchen, gesunden Bio-Frikadellen, Salat, Gurke und einer leckeren Sauce ein tolles Gericht zaubern. Zusammen einem frischen Sommersalat, Kartoffel-Ecken und Bio-Limo auch eine sehr leckere Alternative zum Besuch im Fast Food-Restaurant!

Foto: Sebastian Karkus / pixelio.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.