Urlaub in Japan: stellen Sie sich auf andere Sitten ein

Eigentlich kennen wir sie vor allem als knipsende Touri-Gruppen, die in Scharen über Schloss Neuschwanstein, Tübingen oder das Oktoberfest hereinfallen. Japaner machen gerne Urlaub in Deutschland und fallen dabei nie negativ auf. Fahren wir allerdings nach Japan sollten wir uns vorher über Sitten und Bräuche informieren, denn sonst kann man hier sehr schnell ans unhöflich gelten! Lächeln Sie schon einmal eine Runde…

Japan: Das Land der Höflichkeit - MensVita.de

Das Land der Höflichkeit

Asien wird für europäische Touristen zu einem immer interessanteren Ziel: hier sehen wir andere Kulturen, Gepflogenheiten – ja, andere Welten. Wir tauchen ein in etwas Unbekanntes, Neues. Japan ist hier sicherlich keine Ausnahme: Kultur, Land und Leute sind uns fremd. Doch dazu kommt, dass Japaner nicht nur Wert auf Höflichkeit, sondern eben auch auf Sitten legen. Wer hier reisen möchte, der sollte vorab einen Knigge dazu lesen. Mehr Infos zu Japan finden Sie auch unter www.japanzimmer.de.

Japanisches Zimmer - MensVita.de

Was erlaubt ist und was nicht

Niesen ist in Japan so verpöhnt wie bei uns Rülpsen oder Pupsen! In der Öffentlichkeit sollte dieser Reiz unterdrückt werden – genauso wie das Naseputzen! Das tut man nicht öffentlich, sondern zieht lieber den Rotz wieder hoch. Wichtiger sind aber Benimmregeln, wenn Sie zu einem Japaner nach Hause kommen.
Zur Begrüßung verbeugen Sie sich und ziehen dann rasch die Schuhe aus – abgestellt werden Sie so, dass die Spitze zur Tür zeigt. Für den Besuch der Toilette gibt es dann sogar extra Hausschuhe, die man nur im Bad trägt. Sie stehen meist direkt vor der Tür zur Toilette. Unbedingt wieder ausziehen, wenn Sie zurück ins Wohnzimmer gehen.
Eigentlich keine Besonderheit, aber dennoch der Hinweis: in Japan kennt man kein Nein. Dafür ist man zu höflich. Auch im Gespräch sollte ab und an ein Ja mit einfließen, um Aufmerksamkeit zu zeigen.

Japanische Traditionen - MensVita.de

Beim Essen ist Vorsicht geboten

Und zwar nicht, weil Sie etwa etwas Falsches essen könnten, sondern weil Ihre Handhabung unhöflich sein könnte. In Japan wird mit Stäbchen gegessen und dabei ist es wichtig, dass diese Stäbchen niemals etwa in die Reisschale gesteckt, sondern immer auf dem Tisch abgelegt werden. Auch Essen wird nicht von Stäbchen zu Stäbchen weitergegeben. Wollen Sie jemandem am Tisch etwas reichen, dann drehen Sie Ihre Stäbchen um und nutzen die ungenutzte Seite dafür.

Hier geht es zum ausführlichen Knigge.

Fotos: takayuki / Shutterstock, Steve Yager / Shutterstock, Masahito Mori / Shutterstock

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.