Verkaufsstopp Diabetesmittel Avandia

Die europäische Arzneimittelbehörde Ema empfiehlt, das seit Jahren umstrittene Diabetesmittel Avandia komplett vom Markt zu nehmen.

Über die Risiken des Diabetes-Mittels war seit Monaten diskutiert worden. Klinische Tests und Studien der vergangenen drei Jahre hatten auf einen Zusammenhang zwischen der Einnahme des Medikaments und Herzkrankheiten hingedeutet.

Das Diabetes-Mittel Avandia soll in Europa nicht weiter verkauft werden. Das Verkaufsverbot, das in den nächsten Monaten in Kraft treten soll, betreffe weiterhin die Mittel Avandamet und Avaglim.

Patienten, die diese Medikamente nehmen, sollen sich mit ihrem Arzt in Verbindung setzen und die Einnahme erst nach Absprache beenden.

Glaxo-Smith-Kline kündigte an, die Vermarktung zu stoppen.

Der Wirkstoff Rosiglitazon ist ein Antidiabetikum aus der Gruppe der Insulin-Sensitizer. Es wird bei Diabetes mellitus Typ 2 in Form von Tabletten eingesetzt. Das Wirkprinzip ist eine Erhöhung der Empfindlichkeit des Gewebes auf Insulin. Das körpereigene Insulin ist folglich wieder effektiver in der Lage, erhöhte Blutzuckerspiegel zu senken.

Mehr Infos unter:

www.ema.europa.eu

www.gsk.com

www.mhra.gov.uk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.