Falsches Versprechen - Light-Drinks machen dicker als gedacht. Das fanden Wissenschaftler in einer Studie heraus.

Versteckte Dickmacher: Soft Drinks

Falsches Versprechen - Light-Drinks machen dicker als gedacht. Das fanden Wissenschaftler in einer Studie heraus.Wäre die Realität so wie die Werbewelt – wir hätten alle keine Sorgen mehr. Schlanke, junge, attraktive Menschen, die glücksseelig Markenprodukte konsumieren wären die Regel. Natürlich ist dem nicht so – viele Versprechungen der Werbung entpuppen sich als dreiste Lügen. Getränke-Riesen wie Coca-Cola bis hin zu No-Name-Herstellern: Sie alle versprechen uns, dass wir dank Light-Getränken spielend leicht abnehmen und schlank bleiben können. Zu schön, um wahr zu sein?


Light-Drinks haben es in puncto Kalorien in sich

Leider ja: Denn wie eine Studie von der Universität Texas in San Antonio nachweisen konnte, nehmen wir durch den Konsum von Light-Getränken sogar noch deutlich mehr zu, als würden wir reguläre Soft Drinks, Cola und Limonaden trinken. Tatsächlich enthalten die als „light“ bezeichneten alkoholfreien Drinks weniger Kalorien – doch ein Verdacht hat sich bereits in Experimenten mit Tieren bestätigt: In den Light-Getränken befinden sich künstliche Süßstoffe – unser Gehirn denkt, dass der Körper nun eine größere Menge an Kalorien aufnehmen würde, was aber nicht der Fall ist. Die Folge: Wir essen deutlich mehr als wir eigentlich würden, um die versprochenen Kalorien aufzunehmen.

Der schöne Schein: Light-Getränke machen dick, nicht dünn

Wer wirklich abnehmen möchte, kommt um eine gesunde Ernährung nicht drum herum: Light-Getränke taugen hierzu jedenfalls nichts. Wer auf die süße Erfrischung nicht verzichten will, kann besser zu Bio-Cola oder selbst gemachter Limo greifen. Diese ist gar nicht so schwer herzustellen: Der Saft von Zitronen und Limetten wird mit Mineralwasser, Eiswürfeln und einer minimalen Portion Bio-Zucker gemischt, ein paar frische Minzblätter dazu – fertig ist eine gesunde und leckere Sommererfrischung.

Foto: Thomas Siepmann / pixelio.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.