Viagra für die Frau gestoppt

Viagra ist der Renner im Arzneimittelmarkt. An einer ähnlichen Lustpille für die Frau wurde daher schon lange geforscht.

Doch nun hat der Arzneimittelhersteller Boehringer Ingelheim die Entwicklung am Frauen-Viagra (Wirkstoff: Flibanserin) eingestellt.

Der Wirkstoff sollte zur Behandlung von Frauen mit Libidostörungen dienen.

Im Juni dieses Jahres hatte ein Expertengremium der Zulassungsbehörde FDA das sogenannte „Rosa-Viagra“ allerdings als nicht effektiv genug bewertet, um die Risiken bei der Einnahme zu rechtfertigen.

Angesichts des fortgeschrittenen Entwicklungsstadiums sei die Entscheidung nicht leicht gefallen, so Boehringer.

Das Unternehmen sei weiterhin von dem Wert, den Flibanserin für Frauen hätte, überzeugt.

Die zwei am weitesten fortgeschrittenen Studien würden jedoch noch abgeschlossen.

One comment on “Viagra für die Frau gestoppt

  1. Muskelaufbau sagt:

    Finde ich völlig überflüssig und braucht kein Mensch! Reicht schon wenn es Viagra für den Mann gibt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.