triathlon in hamburg

Vor Londoner Gold: der Dextro Energy Triathlon Hamburg 2012 steht an

Kommendes Wochenende, am 21 und 22. Juli 2012, ist es wieder so weit und über 10 000 Sportler treten an beim größten Triathlon der Welt! Denn neben den etwa 130 Profisportlern springen auch Hobbysportler in die Alster, um dann noch mit Fahrrad und joggend durch Hamburg zu wetzen. Für die Profisportler ist Hamburg nur eine Station von acht anderen Austragungsorten. Denn die ITU World Triathlon Series wird seit 2009 weltweit in acht verschiedenen Großstädten ausgetragen und kürt am Ende dann einen Gesamtsieger. Welche Tricks und Kniffe es gibt, dieses Event erfolgreich zu meistern, verrät Olympia-Teilnehmer Maik Petzold.

Mit 10 000 anderen um die Wette schwimmen

triathlon in hamburg

Gemeinsam durch die Alster schwimmen, entlang der Elbchausse radeln: das ist der Hamburger Triathlon!

Was für ein Wahnsinnsgefühl es ist, wenn man mit tausenden anderen in die Alster springt und dann einen grandiosen Wettkampf bestreitet, unter dem Jubel von mehreren zehntausend Fans, das sieht man an den glücklichen Gesichtern nach der Zielgeraden. Daneben ist es natürlich auch für Hobbysportler eine extreme Leistung, einen ganzen Triathlon mitzulaufen. Hier werden 1,5 Kilometer geschwommen, 40 Kilometer geradelt und dann auch noch ein Ausdauerlauf über 10 Kilometer bestritten. Das Ganze nennt sich dann nicht ohne Grund „Olympische Triathlon Distanz“. Wobei sich die Semi-Profis auch für die sogenannte Sprint-Distanz mit 0,5 km Schwimmen, 22 km Radfahren und 5 km Laufen entscheiden können.

Sydney, San Diego, Madrid..

Kitzbühel, Hanburg, Lausanne, Yokohama und Auckland – so liest sich die Liste der Austragungsorte der Dextro Energy Triathlon ITU World Championship Series 2012. Alle acht Rennen müssen die Profi-Sportler bestreiten. Dabei geht es um Sekunden, die man oft beim Wechsel einbüßen kann. Der Profi-Triathlet Maik Petzold verrät deshalb, mit welchen Kniffen man sich Zeit einsparen kann und wie man während dem Rennen weitere Energie erhalten kann:

Ein paar Fakten mit dazu:

  • Neben dem Olympischen Triathlon gibt es noch den Ironman: hier werden 3,86 Kilometer geschwommen, 180km geradelt und ein Marathon mit 42,195 km gelaufen.
  • Die Frau vor den Männern Astrid Benöhr hält die Weltrekorde im drei-, vier- und fünffachen Ironman (Zahlen oben malnehmen!) und kann für sich verbuchen, bereits über 170 mal die Ironman-Distanzen geschwommen, geradelt und gelaufen zu sein.
  • Joey Kelly durfte beim Ironman Hawaii 1997 aufgrund eines Wildcard teilnehmen

Weitere Infos zum Video:

  • http://www.dextro-energy.de/sports_nutrition/triathlon_hamburg/
  • www.Dextro-Energy.com
  • Facebookpage von Dextro Energy

Bild: (c) Miranda van der Kroft, shutterstock.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.