Warnung vor neuem Fettverbrenner

indigestionDas Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) warnt vor der Einnahme von Hydroxycut: Das Nahrungsergänzungsmittel kann schwere Schäden an der Leber verursachen. Unter den Markennamen „Iovate“ und „Muscle Tech“ wird es von dem US-amerikanischen Unternehmen „Iovate Health Sciences“ produziert und vertrieben, unter anderem über finnische Online-Shops. Hydroxycut soll für eine erhöhte Fettverbrennung sorgen.

Die Behörden raten mit der Einnahme sofort aufzuhören und die Produkte an die Bezugsquelle zurückgeben. Einige Anbieter reagierten sofort und nahmen ihre Produkte vom Markt.

Wer das Nahrungsergänzungsmittel jedoch schon einnimmt, sollte auf folgende Symptome achten: Übelkeit, Appetitlosigkeit, Bauchschmerzen, Erbrechen, Ermüdungserscheinungen, Gelbsucht oder dunkler Urin weisen auf eine Leberschädigung hin. Betroffene müssen sofort den Arzt aufsuchen!

Bereits im Mai 2009 hatte es eine Warnung gegeben: Die US-amerikanische Lebensmittelsicherheitsbehörde „U.S. Food and Drug Administration“ (FDA) wies auf ihrer Internetseite auf die schädliche Wirkung von 14 Hydroxycut-Produkten hin und bat darum, deren Anwendung abzubrechen.

Die Hydroxycut-Produkte enthalten eine große Anzahl an Inhaltsstoffen, die nicht alle bekannt sind und deren Zusammensetzung häufig geändert wurde. Daher konnten Wissenschaftler bisher noch nicht ermitteln, warum die Produkte die Leber schädigen.

Bild: © enens – Fotolia.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.