Was sind Biologika ?

lila_pillsBiopharmazeutika (auch Biopharmaka, Biologicals oder Biologics) sind Arzneistoffe, die mit Mitteln der Biotechnologie in gentechnisch veränderten Organismen hergestellt werden. Biopharmazeutika gehören zu den wichtigsten Wachstumsmotoren der Pharma- und Biotechnologieindustrie.



Bei den Biologika (engl.: biologicals) handelt es sich um Substanzen, die mit moderner Biotechnologie unter hohem technologischen Aufwand und aufwändigen Entwicklungs- und Fertigungsmethoden hergestellt werden. Sie sollen gezielt in die Vorgänge des Körpers eingreifen.

Biologika sind hierzulande seit etwa einem Jahrzehnt im Einsatz. Ursprünglich zur Therapie von Blutvergiftungen entwickelt, bekämpfen die molekularbiologisch hergestellten Medikamente heute erfolgreich zum Beispiel Rheumatoide Arthritis (RA): Sie blockieren gezielt die von der körpereigenen Abwehr gesteuerten entzündlich-rheumatischen Vorgänge im Gelenk.

Mittlerweile sind mehrere Wirkstoffe auf dem Markt, meldet die Deutsche Gesellschaft für Rheumatologie (DGRh). „Die verschiedenen Biologika greifen – wenn auch auf unterschiedlichen Wegen – direkt in den Erkrankungsprozess ein“, erläutert Prof. Dr. Gerd-Rüdiger Burmester, leitender Rheumatologe an der Berliner Charité.



Mit wachsender Erfahrung und Studienzahl setzten Rheumatologen Biologika heute individuell angepasst und zunehmend sicher bei ihren Patienten ein, betont der Experte: „Kontrollierte klinische Studien belegen eine hohe Wirksamkeit und ein gutes Sicherheitsprofil.“

http://www.dgrh.de



One comment on “Was sind Biologika ?

  1. Bislang haben leider alle gefundenen Rheumamedikamente erhebliche Nebenwirkungen, weshalb ich nach zwei Jahren medikamentöser Therapie einer aggressiv verlaufenden chronischen Polyarthritis die „Flucht nach vorn“ angetreten und alle Medikamente vor über zehn Jahren abgesetzt hatte, um erfolgreich Wege der Selbstheilung zu erproben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.