Weihnachtsgeschenke Last Minute Spezial

Morgen ist Tatsache Weihnachten und es führt kein Weg daran vorbei, den Liebsten wenigstens das eine oder andere Geschenk unter den Baum zu legen – zumindest, wenn Sie auch etwas vom Braten ab haben wollen. Wahlweise stürzten Sie sich also morgen nochmal in den absoluten Horroreinkauf in einer überfüllten Innenstadt oder aber Sie werden nun endlich kreativ. Wir haben die besten Last-Minute-Geschenke gefunden – aber auch die allerallerschlimmsten!

Gute Geschenke auf den letzten Drücker

Gutscheine können tolle Geschenke sein! Aber nur dann, wenn auch wirklich ein Wert hinterlegt ist. In vielen Tankstellen, Supermärkten oder auch Drogerien gibt es mittlerweile aufladbare Gutscheine für allerlei Geschäfte: Ikea, Amazon, Douglas oder H&M, da ist eigentlich für jeden etwas dabei. Verpacken Sie den Gutschein noch in eine hübsche Karte und stecken diese in ein blumiges Weihnachtsgeschenk – etwa einen Weihnachtsstern – et voilà ist das Geschenk fertig.

Weihnachtsgeschenke auf den letzten Drücker kaufen

Weihnachtsgeschenke auf den letzten Drücker kaufen

Haben die Läden bereits geschlossen, dann sind Aktivgutscheine von Jochen Schweizer, mydays oder auch Groupon noch eine Lösung. Damit es nicht gar so 0815 wirkt, bitte auf hübsches Papier aufkleben und ebenfalls nett verpacken. Pralinen dazu gibt es an der Tanke!

Zeitschriftenabos sind generell eine gute Idee, aber Last-Minute eben auch noch zu haben! Einfach online abschließen und dem Beschenkten dann einen hübschen Beweis übermitteln, dass er ein Abo für ein ganzes Jahr geschenkt bekommt. Dazu kaufen Sie am besten die aktuelle Ausgabe – ebenfalls an der Tanke erhältlich – und verpacken diese hübsch!

Sind die Geschenke erst an den Feiertagen fällig, dann ist noch genug Zeit, um selber zu basteln. Einfach und gut geeignet als Geschenk sind dabei Marmeladen, Chutneys oder auch Crunchy-Schoko-Creme.

Diese Geschenke gehen gar nicht

Absolut gar nicht gehen Last-Minute-Geschenke, die am besten auch noch kostenlos waren. Eine lieblos selbstgebrannte CD, eine hässliche Karte oder ein billiges Aftershave von der Tanke sind tabu! Auch einige selbstgemachte Geschenke wirken eher wie eine Beleidigung – zum Beispiel die Zucker-Zimt-Mischung im Glas. Dann lassen Sie es besser gleich oder schenken Geld!

Bild: altafulla, shutterstock.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.