Welttag des Buches: Männer lesen gerne auf dem Klo

Männer gelten als Lesemuffel. Jedoch sind die Männer dem Lesen nicht per se abgeneigt, sie haben nur andere Interessen. Wo Frauen Unterhaltung suchen, wollen Männer sich lieber informieren und greifen vor allem zu Tageszeitungen und Wissenschaftsmagazinen. Da heute, am 23.April.2013, der „Welttag des Buches“ gefeiert wird, nehmen wir uns deshalb mal die Zeit und geben Ihnen, auch wenn Sie zu den lesefaulen Männern gehören, ein paar Tipps für guten Lesestoff.  Denn an einem Ort lesen Männer dann doch wirklich gerne: auf der Toilette.

 

 

Den "Welttag des Buches" feiern die meisten Männer auf dem Klo

Den „Welttag des Buches“ feiern die meisten Männer auf dem Klo

Männer wollen sich informieren

Lesen gilt nicht gerade als typisch männliches Hobby. Aber aufgepasst, denn der Mann von heute hängt nicht nur vor der Glotze oder geht mit den Kumpels abends in die Kneipe. Zwar sollen laut diesem Artikel rund zwei Drittel des Käufermarktes der Print-Medien von Frauen abgedeckt werden, jedoch lesen die Herren schon sehr wohl und dabei sogar in einigen Bereichen mehr als die Frauen. Vor allem Wissen ist bei den Männern gefragt. Laut einer Umfrage der TV-Literatursendung »Lesen!« wollen sich zwei Drittel der Männern beim Lesen informieren und nur ein Drittel sucht dabei die Unterhaltung. Bei Frauen sieht das Ganze genau umgekehrt aus. So greifen die Herren der Schöpfung auch wesentlich häufiger zu überregionalen Tageszeitungen. Das Vorurteil des nicht-lesenden Mannes geht damit auch auf die Vorstellung zurück, dass  Lesen nur dann passiert, wenn dicke Romane oder belletristische Klassiker involviert sind.

 

Lesestoff für Männer

Neben einem Abonnement des Lorenz Leserservice, mit Männerlesestoff von National Geographic bis hin zu Die Welt, gibt es jedoch auch einige Bücher, die man(n) vielleicht ganz gerne lesen könnte. Denn an einem bestimmten Ort lesen Männer dann doch bevorzugt fest gebundene Literatur. Nein, nicht nur im Bett oder gar auf dem Sofa; bei einem der  Lieblingsmännerleseplätze handelt es sich um das Klo. Zum „Welttag des Buches“, der heute stattfindet, hat der Börsenverein des Deutschen Buchhandels rund 5000 Menschen über 14 nach ihrem Lieblings-Leseort gefragt.  Rund 15,6 Prozent der Männer lesen dabei besonders gerne auf dem stillen Örtchen. Das sind rund 5 Prozent mehr als bei den Frauen. Wenn Sie jetzt also auf der Suche nach neuem Klo-Lesestoff sind: wir haben ein paar Ideen. Wie wäre es zum Beispiel mit „Das Mann-i-fest“ aus dem Riva Verlag. Hier werden Männer-Themen knallhart und mit ordentlich Witz literarisch aufgearbeitet. Auch informativ dürfte „Ein Mann ein Buch“ (Goldmann Verlag) sein. Dieser Ratgeber hilft in allen männlichen Lebenslagen und bietet die Antwort auf weltbewegenden Fragen, wie zum Beispiel nach dem Rezept für s Bierbrauen in den eigenen vier Wänden. Ein richtiger Roman darf natürlich auch nicht fehlen. Dazu eignet sich besonders gut „Hartmut und ich“ von Oliver Uschmann über die witzig, abstrusen Erlebnisse einer Männer-WG. Mehr Tipps für guten Männer-Lesestoff finden Sie auch hier.

 

Bild: ollyy/shutterstock.com

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.