Wenige nutzen Vorsorgeuntersuchungen

arzt„Das Geheimnis sein Leben zu verlängern besteht darin, es nicht zu verkürzen.“ Dies sagte der Philisoph Ernst von Feuchtersleben schon im 18.Jahrhundert.

Um so verwunderlicher ist es dann, dass 75 Prozent der Männer über 45 und knapp 60 Prozent der Frauen ab 20 Jahren keine Angebote zur Krebsfrüherkennung wahrnimmt, dies teilte die Techniker Krankenkasse (TK) am Montag in Hannover mit.

Auf Checks der allgemeinen Gesundheit verzichten bei beiden Geschlechtern acht von zehn Berechtigten. Die TK Krankenkasse vermutet ein zu geringes Gesundheitsbewusstsein und die allgemeine Angst vor vermeintlich unangenehmen Untersuchungen.

Für Männer habe es einen geringen Stellenwert, für den eigenen Körper Sorge zu tragen. Frauen hingegen seien es gewohnt, regelmäßig zum Gynäkologen zu gehen. Dies erkläre auch die höhere Teilnahme der niedersächsischen Frauen an den Vorsorge-Untersuchungen.

Quelle: www.ad-hoc-news.de

One comment on “Wenige nutzen Vorsorgeuntersuchungen

  1. norbert sagt:

    Die meisten verzichten nicht aufgrund fehlendem Gesundheistbewusstsein auf eine Vorsorgeuntersuchung, sondern aufgrund der fehlenden Qualifikation der Ärzte. Viele sind nicht mal fähig einen Krebs zu diagnostizieren selbst wenn er so gross ist wie eine Apfelsine ….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.