Planung einer Hochzeit | © PantherMedia / Jirsak

Hochzeit selber planen – So spart ihr Geld und Stress

In vielen Beziehungen, die auf eine gemeinsame Hochzeit zusteuern, gibt es meist eine Person, die mit den Vorbereitungen am liebsten so wenig wie möglich zu tun hätte. Von der Location, über die Anzahl der Gäste bis hin zum Farbschema der Dekoration: Bei der Planung einer Hochzeit wollen viele Entscheidungen getroffen und bezahlt werden. Das kann einem schnell über den Kopf hinauswachsen. Geht es euch ähnlich? Dann seid ihr hier genau richtig, denn wir zeigen euch im Folgenden, wie ihr eure Hochzeit ganz entspannt und ohne teuren Wedding-Planner selber gestalten und dabei auch noch Geld sparen könnt.



Die ersten großen Entscheidungen

Die erste anstehende Entscheidung nach der Verlobung ist natürlich die Auswahl des Hochzeitstermins. Dieser sollte etwa 9-12 Monate in der Zukunft liegen, damit ihr noch genug Zeit habt, alles zu planen. Auch die Frage nach der Location darf gerne so früh wie möglich besprochen werden, denn gerade in den beliebten Hochzeitsmonaten Mai und Juni, sind die begehrten Lokalitäten schnell ausgebucht. Vorher sollte jedoch die Menge der eingeladenen Gäste sowie das Budget besprochen werden, schließlich ist davon auch die Wahl des Ortes abhängig. Je nachdem ob ihr kirchlich oder im Standesamt heiraten möchtet, kann es nicht schaden, euren Wunschtermin so früh wie möglich anzufragen und zu reservieren.

Do-It-Yourself

Hochzeitseinladungen online bestellen | © PantherMedia / NatashaFedorova

Hochzeitseinladungen online bestellen | © PantherMedia / NatashaFedorova

 

Steht der Veranstaltungsort und das Datum fest, ist es etwa ein halbes Jahr vor der Hochzeit an der Zeit, die finale Gästeliste fertigzustellen. Nun sollten nämlich die Hochzeitseinladungen an die Gäste rausgehen. Der Druck und die Produktion von Hochzeitseinladungskarten können ganz schön ins Geld gehen. Wer ein bisschen Geld sparen möchte, der kann die Hochzeitseinladungen auch einfach online gestalten und bestellen. Dort findet ihr eine große Auswahl an verschiedenen Designs, die sich natürlich ganz individuell an eure Wünsche und Vorstellungen anpassen lassen. Ohne Aufpreis könnt ihr euch Musterkarten schicken lassen, um diese auf Qualität und Gefallen zu überprüfen. Ihr seid spät dran mit der Planung? Kein Problem, denn die Karten werden innerhalb von maximal 72 Stunden gedruckt und versendet und sind oftmals um einiges günstiger als in lokalen Druckereien.

Gemeinsam planen und organisieren

Gemeinsame Planung | Wavebreakmedia (YAYMicro)

Gemeinsame Planung | Wavebreakmedia (YAYMicro)

 

Klischees sind out! Deshalb gehört es schon lange nicht mehr zu Norm, dass die Frau sich um die Planung und Organisation der Hochzeit kümmert, während der Mann nur die Brieftasche aufmachen muss. Am Tag eurer Hochzeit geht es um eine gleichberechtigte Liebe, dementsprechend sollten auch alle organisatorischen Entscheidungen gemeinsam getroffen werden. Schließlich ist es ebenso sehr euer Tag, wie der eures Partners/eurer Partnerin. Auch wenn man keinerlei Erfahrung mit der Planung einer Hochzeit hat und die Auswahl der floralen Dekoelemente normalerweise nicht zu den Interessengebieten gehört, kann der Blick in diese vollkommen eigene Welt dennoch spannend und lehrreich sein.



Zum Gelingen einer Hochzeitsfeier tragen oft jedoch eine ganze Menge Leute bei, scheut euch also nicht davor, bestimmte Aufgaben auch mal abzugeben. Familienmitglieder und Freunde freuen sich in der Regel darüber, an der Planung dieses besonderen Tages beteiligt zu sein. Aus diesem Grund sollten auch Brautjungfern und Trauzeugen so früh wie möglich bestimmt werden, damit man die zu erledigenden Aufgaben splitten und einen Teil an sie abgeben kann.

Nach der Hochzeit

Dankeskarten schreiben | © PantherMedia / puhhha

Dankeskarten schreiben | © PantherMedia / puhhha

 

Nach der Hochzeit folgen für die meisten Paare die Flitterwochen. Damit ihr nach der Hochzeitsreise gut erholt und entspannt in den Alltag starten könnt, ist es sinnvoll die Nachbereitung der Hochzeit schon vor dem großen Tag vorzubereiten. Was erst einmal nach einem Widerspruch in sich klingt, kann euch eine Menge Stress ersparen. So könnt ihr beispielsweise die Dankeskarten direkt zusammen mit den Hochzeitseinladungen aussuchen und bestellen. Für den persönlichen Touch können lustige Anekdoten vom großen Tag oder personalisierte Danksagungen für Geschenke nach der Hochzeit handschriftlich eingetragen werden. Unter den Stichworten: „Dankeskarten Hochzeit“ findet ihr eine große Auswahl an verschiedenen Designs, die Raum für persönliche Worte an eure Gäste bieten. Manche Paare leiten auf den Dankeskarten auch mit einem Link zu den Hochzeitsfotos weiter, sodass alle Gäste den schönen Tag noch einmal Revue passieren lassen können.

Fazit

Der Hochzeitstag sollte einer der schönsten Tage im Leben von Braut und Bräutigam sein. Damit das so ist, erfordert es im Vorhinein eine ganze Menge Arbeit und Vorbereitung. Heutzutage sind dafür zum Glück beide Partner verantwortlich. Eine Hochzeit ist jedoch nicht nur viel Arbeit, sie geht auch ganz schön ins Geld. Wer jedoch so viele Arbeitsschritte wie möglich selber übernimmt und zwischen Familie, Freunden und Trauzeugen aufteilt, der spart sich nicht nur Stress, sondern auch eine Menge Geld.