Training, Joggen | © panthermedia.net /Rangizzz

Mit Ausdauertraining zum Beach-Body

Wer träumt nicht von einem durchtrainieren, schlanken Körper. Am Strand endlich einmal den Bikini voller Stolz tragen oder die Shorts sexy am Beckenkochen herabhängen lassen. Doch was uns hierbei leider immer wieder im Weg steht, ist das Fett. Es liegt über den Muskeln und verhindert deren schönes Hervortreten. Gerade nach der Winterzeit, in der Weihnachtsmärkte, gemütliches Beisammensein und leckere Plätzchen zum Naschen und Schlemmen anregen, purzeln die Pfunde nur schwer. Doch mit Ausdauersport kann es Ihnen schnell gelingen, einige Kilos wieder loszuwerden.



Kalorien verbrennen und Spaß erleben

Doch welchen Ausdauersport sollen Sie ausführen? Hierbei gibt es keine klaren Richtlinien. Schließlich verbrennen Sie beim Sport Kalorien. Das bedeutet: Je öfter Sie dem Sport nachgehen, desto mehr Kalorien können Sie in Summe verbrennen. Damit Sie den Sport gerne ausführen, sollten Sie sich dafür begeistern und Motivation verspüren. Suchen Sie sich daher eine Sportart, die zu Ihnen passt. Beim Laufen erfahren Sie jede Menge Umwelteinflüsse. Sie können Ihre Umgebung besser kennenlernen und die frische Luft genießen. Zudem kann das Jogging zu jeder Jahreszeit ausgeführt werden. Haben Sie die passende Jogging Kleidung, stört selbst kühler Wind im Herbst oder Frost im Winter nicht weiter.

Der Verbrauch der Kalorien hängt zudem von Ihrem Alter, Gewicht und Ihrem Geschlecht ab. Im Internet finden sich zahlreiche Rechner, welche Ihnen ungefähre Werte ermitteln. So haben Sie immer einen Überblick darüber, wie viele Kalorien Sie im Defizit sind. Ein solches gilt es zu erreichen, wenn Sie Fett abbauen möchten.

Die Ernährung nicht vergessen

Ernährung | © panthermedia.net /brebca

Ernährung | © panthermedia.net /brebca

Was von vielen Menschen immer wieder unterschätzt wird, ist die tägliche Ernährung. Sicherlich kann täglicher Sport dazu beitragen, dass die Kilos zunächst einmal purzeln und auch nicht wieder zurückkehren – doch wer große Gewichtsverluste, gesund erreichen möchte, sollte die Ernährung umstellen. Hierbei ist es nicht einmal notwendig, dass Sie auf Leckereien verzichten. Achten Sie darauf, fettige Speisen durch gesunde Alternativen zu ersetzen. Anstelle des Schoko-Kokos-Riegels kann es eine gesunde Alternative wie zum Beispiel geschnittene Kokosnussstücke sein. Im Handumdrehen sparen Sie am Tag somit unzählige Kalorien ein.



Doch wählen Sie Ihre Ernährung vorsichtig: Nicht alle Lebensmittel, die so kalorienarm und gesund wirken, sind es auch in der Realität. Beispielsweise stecken Trauben voller Fruchtzucker und schlagen daher mit einer hohen Energiedichte zu. Gleiches gilt für die Avocado, welche einen hohen Fettgehalt aufweist.

Wählen Sie Früchte und Gemüse, welche voller Wasser sind. Gurken oder Wassermelone befriedigen den Hunger kurzfristig durch ihr hohes Wasservolumen.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.