Einrichtungsideen, Wohnstile, Farben – Geld beim Möbelkauf sparen

Die erste eigene Wohnung, Zusammenziehen mit Partnerin oder Partner, ein Wohnortwechsel, von der Mietwohnung ins eigene Haus – das alles sind Situationen, die unter Umständen den Erwerb einer kompletten Hauseinrichtung nötig machen. Und man stellt schnell fest: Der Umzug ist zwar teuer, aber teurer kommt die Einrichtung

Von Orangenkisten und Schuhkartons …

… für die erste eigene Wohnung träumten einst die Studenten. Umgedrehte Bierkisten als Sitzmöbel, der Schlafsack auf dem Boden und ein großer Karton als Tisch: Das ist schon lange aus der Mode. Sicher gibt es die Junggebliebenen, die ewigen ’68er … Aber Wohnen mit Stil geht anders. Es fängt mit der Schlafstätte an: Bequem soll das Bett sein, groß genug, mit einer Matratze, die sämtliche Erkenntnisse der Wissenschaft bezüglich gesund schlafen in sich vereint. Wo findet man so ein Wunderwerk, das auch noch finanziell leistbar ist? Gar nicht so einfach, denn vom Matratzen Outlet über günstige ausländische Möbelhäuser bis hin zum Markeneinrichter werben alle mit gesund und günstig. Einen ersten Eindruck von der Vielfalt bekommt man mit dem Möbelhäuser Überblick auf Wohnen.de.

Sammelsurium von Altlasten oder individuell designter Palast?

Wohnraum muss ansprechend gestaltet sein. Dennoch leben viele Menschen in einem Sammelsurium alter, geerbter Stücke, neuer Möbel und neuester Technik. Das ist nicht nur frei von Stil und Geschmack, sondern eventuell ungesund. Denn das Chaos alter Möbel ist häufig nicht mehr auf dem neuesten Stand der Materialwissenschaft, Pressspantische und lackierte Kommoden geben giftige Dämpfe ab, alte Federkernmatratzen sind milben- und staubverseucht, und was sich unter dem Plastikbezug des Küchenstuhls versteckt, das will man besser nicht wissen. Es macht durchaus Sinn, die Hauseinrichtung neu zu erwerben. Denn neue Möbel sind schadstoffarm. Zusätzlich lassen sie sich wunderbar aufeinander abstimmen und individuell dem Wohnraum anpassen, wodurch eine Menge Platz gespart werden kann – weniger benötigter Wohnraum heißt gleichzeitig, dass die Kosten sinken.

Beratung

Kompetente Beratung in Sachen umweltbewusstes und gesundes Wohnen ist nicht selbstverständlich Neben dem erwähnten Möbelhäuser Überblick auf Wohnen.de bietet die Seite auch Beratung an. Die Themen Gesund Schlafen, Wohnen mit Kindern, Feng Shui und Wohnen auf Zeit sind nur einige wenige, die angesprochen werden. Daneben gibt es Einrichtungsideen, Ideen zu verschiedenen Wohnstilen und Beratung hinsichtlich der Farbwahl.

Bild: ©r.classen – Fotolia.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.