Haare pflegen Männer

Ihre Haare wollen gepflegt werden

Ihre Haare werden alle paar Wochen geschnitten und regelmäßig gewaschen, das muss reichen? Haarspülung und Pflegeprodukte sind Fremdwörter für Sie? Dann müssen Sie sich allerdings auch nicht über stumpfes, struppiges Haar wundern. Denn nur weil der Haarschnitt kurz ist, heißt das nicht, dass Ihre Haare alles vertragen. Wir klären über das Einmaleins der Haarpflege auf!

Haare pflegen Männer

Durchfahren und Anfassen schadet und führt zur Spliss – Haarbruch.

Pflegeprodukte auch für Männer

Sonnenstrahlen, Großstadtluft und Stylingprodukte gehen nicht besonders gnädig mit Ihrem Haar um. Dazu kommen die aktuell angesagten Haartrends, bei denen Mann sich ständig lässig durch die Haare fährt – auch das belastet letztlich den Schopf! Ein paar Tipps helfen dabei, die Haare trotzdem schön zu halten.

Haarshampoo und Conditioner: Etwa Haselnussgroß sollte die Portion Haarshampoo sein, die Sie benutzen. Zunächst in den Handflächen aufschäumen und dann nur den Ansatz damit einmassieren. Anschließend bei längerem Haar alle zwei bis drei Haarwäschen Conditioner in die Haare geben. Das ist besonders wichtig, wenn Sie Locken haben! Was ein Conditioner ist, verrät übrigens lustigerweise die Welt.

WellaSonnenschutz

Sonnenschutz für die Haare, via amazon


Haare trocknen: Bloß nicht mit dem Handtuch trocken rubbeln! Das verknotet die Haare und fördert Spliss. Besser ist es, sie an den Luft trocknen zu lassen oder den Föhn auf niedrigster Stufe zu nutzen. Zu viel Hitze schadet dem Haar enorm. Das gilt auch für Sonnenlicht! Es gibt sogar extra Sonnenschutz für die Haare.

Haaröl: Derzeit absoluter Hype unter Frauen ist Haaröl mit Arganöl. Denn das pflegt die Haare nicht nur, sondern bringt auch noch schönen Glanz. Wichtig ist, dass Sie nur sehr wenig davon nehmen, es in den Handflächen verreiben und dann in die Längen geben. Das ist übrigens das ideale Produkt, wenn Sie besagte „durch die Haare streif“-Frisur haben! Mehr zum Haaröl-Trend und mehr Infos zur Haarpflege finden Sie hier.

Haaröl mit Argan, via amazon

Haaröl mit Argan, via amazon

Haare schneiden: Haare müssen regelmäßig geschnitten werden, denn nur so kann Spliss verhindert werden und das Haar gesund wachsen. Erübrigt sich aber bei den allermeisten Männern, da der Schnitt meist eh kurz getragen wird.

Detox für die Haare: Männer, die viel mit Stylingprodukten arbeiten, sollten ihre Haare alle paar Wochen gründlicher reinigen. Dafür gibt es bestimmte Haarshampoos, die Rückstände besser aus den Haaren entfernen. Damit werden die Haare wieder empfänglicher für Pflegeprodukte.

Und ab und zu ein Ei: Eier oder Bier waren früher Omas Rezept für schöne Haare. Heute kann man dafür einfach Haarkuren verwenden. Sie nimmt man etwa ein bis zwei Mal im Monat anstelle eines Conditioners her. Macht bei Männerhaaren aber wohl auch mehr Sinn, wenn die Haarlänger über 5 Zentimeter hinausgeht!

Bild: Matusciac Alexandru, shutterstock.com / Produktbilder, amazon.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.