Pressemitteilung

mensvita_dasbuchPressemitteilung vom 01.04.2010

„Ich fühle mich jung!“ – Gesund älter werden mit Ralf Papenberg

Jeder, der schon einmal ein Dokument kopiert hat, kennt das Prinzip, nach dem unser Körper altert. Jedes Jahr, jede Stunde, jede Sekunde erneuert der Körper sich selbst, fertigt eine Kopie seiner selbst an. Das Ergebnis ähnelt einem kopierten Dokument: Die erhaltene Kopie lässt in der Qualität im Vergleich zum Original nach.

Das eben Beschriebene ist ein natürlicher Prozess – und wir können ihn nicht aufhalten. Wichtig aber ist es zu erkennen, dass man ihm effizient entgegenwirken kann,so dass auch die wievielte Kopie dem Original deutlich nahe ist.
Es ist eine schmerzliche Erkenntnis, dass die meisten Menschen leider für das genaue Gegenteil sorgen, dass nämlich der Alterungsprozess zwangsläufig zu genau dem Ergebnis führt, vor dem sich alle Welt fürchtet: Dass der Körper zu einem Ebenbild von Krankheit, Schwäche und Geistlosigkeit verkommt. Und dabei tun sie dies nicht einmal bewusst, denn kaum jemand weiß, wie man „richtig“ altert.

Wir befinden uns in der Tat in einer Leistungsgesellschaft, die uns förmlich dazu zwingen will, ewig jung zu bleiben, um nicht hinter den anderen zurückzubleiben. Doch der vermeintliche Weg dazu besteht für viele leider nur zu häufig aus einem Glas Wein oder einem Bier zu viel, einer weiteren Zigarette in der bitteren Hoffnung, dem Stress Herr zu werden, oder einer durchgearbeiteten Nacht ohne angemessene Ruhe. Dass die Gesundheit dabei in Mitleidenschaft gezogen wird, ist eine noch  untertriebene Wahrheit.

Anti Aging dagegen ist ein neuer Begriff für eine alte Erkenntnis: Dass der Körper auch mit zunehmendem Alter intakt gehalten werden kann – auf eine angemessene, erfolgversprechende und gesunde Weise.

Ihr Weg zu einem gesunden Altern

Was aber soll es kosten, den eigenen Körper jung zu halten? Einen Besuch beim unbezahlbaren Schönheitschirurgen? Aufbauende, teure Präparate? Die Antwort lässt die Herzen derjenigen höher schlagen, die vom Jungsein nicht genug bekommen können – eine gesunde Einstellung und der erste Schritt zum Erfolg.

Denn glücklicherweise gibt es Menschen, die uns als Vorbild dienen können, Menschen, die ihre Überzeugungen leben und die ihr Wissen gerne mit ihren Mitmenschen teilen, denen diese Bereitschaft nur willkommen ist.
So steht es nun für 12,90 € in den Buchregalen: „Anti Aging für Männer“ (ISBN 978-3942150156) aus dem reichhaltigen Programm des Verlags Winterwork.

Der Autor, der 1967 geborene Ralf Papenberg, ist einer jener Männer, die nicht nur gekonnt recherchieren, sondern bei denen sich das recherchierte Material auch im Leben des Menschen selbst wiederfindet. Seine Spezialität sind die Zusammenhänge von körperlicher Fitness und geistiger Gesundheit, ergänzt durch eine ausgewogene Ernährung und eine mustergültige Lebensweise – die Quintessenz gesunden Älterwerdens. Sein Wissen teilt er seit einigen Jahren bereits über seinen eigenen und überaus anspruchsvollen Anti-Aging-Portal www.mensvita.de mit seinen vielen Lesern.

Das nun erschienene Buch ist ein Leitfaden, basierend auf seinem erprobten Wissen. Dabei ist der Mann kein Utopist. Zwar besteht der Weg zum gesunden Altern aus reichhaltigen Faktoren, wie Sport, gesunder Ernährung, Kosmetik und vielem mehr, der Autor bietet jedoch mit seinem Buch einen Weg an, der wirklich von jedem Menschen eingehalten werden kann.

Wer also den Dämon Älterwerden bekämpfen will, dem seien die vortrefflichen Informationen in diesem Buch nur ans Herz gelegt.

Download Pressemitteilung_01.04.2010

Pressemitteilung vom 9.2.2009

mensvita_screenshot

mensvita.de – Neu und noch informativer

Nicht nur Frauen – auch Männer sind an Anti-Aging, Gesundheit und Fitness wirklich interessiert und so hat sich mensvita.de genau auf die Fragen der Männer hinsichtlich dieser Themen orientiert. Frauen sind natürlich herzlich willkommen und können hier ebenso wichtige Tipps mitnehmen.
Die Themen Gesundheit, Fitness und Anti-Aging werden hier sinnvoll ergänzt durch die Themenbereiche Kosmetik, Diät, Ernährung, Sport. Sinnvoll unterlegt durch Rezepte kann hier für den Körper gleich sofort mit gezielten Anleitungen und Rezepten etwas getan werden. Auch Männerthemen, die oftmals in Gesprächen im Hintergrund bleiben, wie zum Beispiel Sexualität oder Testosteronwerte etc. werden auch mensvita.de angesprochen.Täglich neue Beiträge sorgen dafür, dass der Besucher der Website absolut up-to-date bezüglich der Gesundheits- und Fitnessthemen ist und dass der Besuch der Website immer informativ wirklich gewinnbringend ist. Und die täglich neuen Beiträge beschränken sich hier dann auch nicht nur auf Texte – Videobeiträge sorgen für Information pur zu den umfassenden Themenbereichen.

Ohne viel Schnörkel, dabei aber optisch attraktiv wird auf mensvita.de für reichlich Information gesorgt. Übersichtlichkeit ist Trumpf und so wird auch gezielte Suche nach bestimmten Themen durch absolute Übersichtlichkeit auf der Seite unterstützt. Gleich am Anfang der Seite können Themenblöcke gewählt werden, aus denen wichtige Informationen bezogen werden können. Die neuen Themen finden sich dann im Verlauf der Website mit Fotos. Und hier wird wirklich nichts ausgespart, was Männern – und auch Frauen natürlich – unter den Nägeln brennt. Hormone und Haarprobleme oder Fettleibigkeit und Facelifting – ausgelassen wird auf mensvita.de wirklich nichts, was spannend ist, aber leider in den meisten Männermagazinen der Printmedien nicht thematisiert wird.

Schönheit, Fitness und Körperbewusstsein sind längst nicht mehr nur Frauenthemen, die in entsprechenden Zeitschriften ausgiebig – aber leider eben ausschließlich auf das weibliche Geschlecht ausgerichtet – thematisiert werden. Musste Mann früher noch einen verschämten Blick in das Frauenmagazin wagen, um sich für die eigene Fitness und Schönheit Anregungen zu holen, hat das dank mensvita.de ein Ende. Hier wird offen geredet über Themen, die Mann und Frau gleichermaßen bewegen und die auch manchmal eben gemeinsame Themen in der Beziehung werden können.

Wer Infos sucht, ist auf mensvita.de gut aufgehoben. Wer kommentieren will, kann hier natürlich auch gern seine Erfahrungen und Fragen einbringen. Die beliebtesten Artikel sind auf der Startseite ebenso übersichtlich aufgelistet wie die meistkommentierten und natürlich auch die letzten Kommentare.

Jung, fit und gesund bleiben und auch die spannenden Fragen, die bisher nur hinter vorgehaltener Hand – wenn überhaupt – besprochen wurden, sind auf mensvita.de und mensvita.com informativ und übersichtlich gesammelt und ausführlich beschrieben. Und das eben nicht ausschließlich für den Mann.

Pressemitteilung vomm 19.06.2008:
Link-Tipp Umfassender Anti-Aging Blog für Männer

„Mensvita“ erschließt das Thema Anti-Aging für Männer in all seinen Facetten!

Deutschlands Männer haben es gut, denn jetzt können sie in dem ersten Anti-Aging Blog für Männer viel Wissenswertes rund um das Thema nachlesen.

Unter www.mensvita.de ist ein privater Blog entstanden, der täglich Tipps und News aus dem Bereich Anti Aging für den interessierten Mann bereithält, wie man(n) gesund älter wird.

Die Vielfalt der Beiträge umfasst dabei Sport, Ernährung, Diät und Rezepte genauso wie Musik, Beauty und auch medizinische Aspekte. Ein hilfreiches Anti-Aging Lexikon und aktuelle Anti-Aging Adressen mit weiterführenden Links findet der User im Informationsbereich.

„Ich versuche alle Tipps und News, die ich schon länger in der Schublade liegen habe, hier zu veröffentlichen. Dabei lege ich wert darauf, es so verständlich wie nur möglich zu schreiben“ sagt Ralf Papenberg, Autor des Blogs. „Umfangreiche und qualitativ hochwertige Artikel in einen zeitgemäßen Design und übersichtlichem Layout stehen bei mir im Vordergrund“.

Dabei richtet sich die Themenfülle an alle Altersgruppen. Der Autor behandelt aber auch spezielle Männerthemen wie Wechseljahre des Mannes oder auch nachlassende Potenz.

Im Archiv werden alle Beiträge aus den Kategorien gespeichert. Die Suchfunktion liefert neben den Tags (Auflistung der am häufig gesuchten Begriffe auf mensvita) schnell und zuverlässig die Ergebnisse zum gewünschten Stichwort.

Dass der Autor mit seinem Blog bei den Männern den richtigen „Nerv“ trifft, zeigen steigende Bucherzahlen.

Mediadaten

Die Entwicklung der Besucherzahlen ist seit Beginn des Blogs im Dezember 2007 stetig steigend. Aktuell verzeichnet der Blog monatlich rund 30.000 Besucher und ca. 90.000 PageImpressions.

Download Pressemeldung