zentral in der Mitte des Raumes befindet sich ein großes Bett mit weißer Bettwäsche. Zwei kleine Nachtkästchen stehen neben dem Bett.

Männerschlafzimmer – zwischen Utopie und Wirklichkeit

Ein Schlafzimmer, in dem stets ein Grill zur Verfügung steht und das Bett sich in einen Billardtisch verwandelt, war der Inbegriff des Männerschlafzimmers in den 90er-Jahren. Wie sieht das heute aus? Wünschen sich Männer immer noch ein solches Schlafzimmer? Sollte dem so sein, zweigen wir Ihnen, dass Sie etwas Entscheidendes außer Acht lassen.

zentral in der Mitte des Raumes befindet sich ein großes Bett mit weißer Bettwäsche. Zwei kleine Nachtkästchen stehen neben dem Bett.

Im Männerschlafzimmer des 21. Jahrhunderts sollten sich Männer wie Frauen gerne aufhalten. Ein stilvolles und schlichtes Design der Möbel lässt den Raum elegant wirken.

Das Männerschlafzimmer der 90er-Jahre – eine Utopie

Können Sie sich noch an „Hör mal wer da hämmert“ erinnern? In dieser zwischen 1991 und 1999 produzierten Fernsehserie stellte Tim Allen den ungeschickten Heimwerkerkönig Tim Taylor dar. Die Hauptfigur moderierte eine Sendung namens Tool Time, in der Tim vorzeigte, wie man Häuser für echte Männer baut. Das Highlight des Männerschlafzimmers bildete das Bett. Wie zu erwarten, ist es nicht kuschelig weich, und auch nicht mit Dekokissen und Stofftieren verziert. Das Bett wirkt schlicht, wenn man die darüber montierte Vorderseite eines amerikanischen Sportwagens nicht beachtet. Selbstverständlich ist es auch multifunktional: Es verwandelt sich per Knopfdruck in einen Billardtisch. Statt dem gewöhnlichen Nachtkästchen steht dem Mann ein Barbecue-Grill zur Verfügung, der Kleiderschrank wurde durch eine Bar ersetzt. (Hier können Sie sich diese Folge ansehen.)

Männerschlafzimmer heute: Befriedigt es männliche und weibliche Ansprüche?

Das eben beschriebene Männerschlafzimmer ist als eine utopische Wunschvorstellung zu verstehen, die dem Zeitgeist der 90er-Jahre entspringt. Als solche lässt sie die praktische Seite außer Acht. Wenn man diese mitbedenkt, wird man schnell zu der Erkenntnis kommen, dass ein solches Zimmer auf die Damenwelt nicht besonders ansprechend wirkt. Wer aber möchte, dass seine Herzallerliebste sich im Schlafzimmer wohl fühlt und gerne viel Zeit im Bett verbringt, sollte sein Schlafzimmer entsprechend einrichten. Keine Sorge, gerne können Sie auf Stofftiere verzichten, aber ein bequemes und großes Bett sollte auf keinen Fall fehlen. Ein stilvolles Polsterbett – gesehen auf slewo.com – bietet Komfort, ist schlicht und elegant. Im selben Stil sollte auch der Rest des Zimmers eingerichtet werden. Beachten Sie, dass Ihr Schlafzimmer viel über Sie aussagt und Frauen die Einrichtungsgegenstände darin heranziehen können, um sich ein Bild über Sie zu machen. Lesen Sie hier, was Ihr Bett, Kerzen und Sportgeräte im Schlafzimmer über Sie verraten.

Foto: PlusONE/ shutterstock.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.