Mit einem guten Rasierspiegel wird die morgendliche Rasur zum Kinderspiel

Stoppelfrei in den Tag – mit dem passenden Rasierspiegel

Wenn morgens der Wecker klingelt und Aufstehen angesagt ist, führt der erste Weg meist in das Badezimmer. Die morgendliche Hygiene steht an. Vielleicht läuft währenddessen der Kaffee durch, damit der Start in den Tag frisch und aufgeweckt beginnen kann. Im Badezimmer wartet zunächst eine warme Dusche, bevor es ans Frischmachen geht. Um Tätigkeiten wie Schminken, Rasieren und Styling möglichst einfach und bequem ausführen zu können, ist eine gelungene Lichtsituation im Badezimmer zu empfehlen. Um das Beste aus der Rasur heraus zu holen ist ein hochwertiger Rasierspiegel besonders wichtig.

 

Mit einem guten Rasierspiegel wird die morgendliche Rasur zum Kinderspiel

Mit einem guten Rasierspiegel wird die morgendliche Rasur zum Kinderspiel

 

Schmink- oder Rasierspiegel?

Im Grunde gibt es keine Unterschiede zwischen Schmink- und Rasierspiegeln. Es kommt darauf an, wer den Spiegel hauptsächlich benutzt. Für beide Geschlechter ist ein solcher Spiegel allerdings äußerst praktisch, denn sie sind speziell für die morgendliche Hygiene oder das abendliche Styling konzipiert worden. Ein guter Rasierspiegel verfügt über mehr Funktionen als nur zu leuchten und das Spiegelbild zurückzuwerfen. Oft sind die Spiegel mit einem speziellen Licht ausgerüstet, das relativ hell ist, aber nicht blendet. Die sogenannte Blendungsbegrenzung sorgt dafür, dass die Augen nicht mit zu viel Licht belastet werden. Gleichzeitig ist genügend Helligkeit vorhanden, sodass die Hygiene sorgfältig durchgeführt werden kann. Die entsprechenden Leuchten kann man bequem im Internet kaufen, z.B. auf leuchtenzentrale.de. Zudem können Licht und der Winkel des Spiegels ausgerichtet werden – je nachdem wie die Blickrichtung ist und der Lichtabstrahlwinkel gerichtet sein soll. Diese Funktion von Rasierspiegeln wird meist durch Gelenk- oder Teleskoparme umgesetzt. Um die Hygiene weiterhin zu unterstützen, verfügen die Spiegel über eine Vergrößerung, sodass das Bild in einem bestimmten Verhältnis größer erscheint, als es eigentlich ist. Das reicht von zweifacher bis siebenfacher Vergrößerung – und natürlich unterscheiden sich hier Qualität und Funktion voneinander.

 

Grundlegende Funktion oder Designlösung?

Die morgendliche Rasur oder Hygiene kann mit einem Rasierspiegel aus dem mittleren Preissegement ebenso gut vollzogen werden wie mit einem Designspiegel. Allerdings kommen hier persönliche Ansprüche ins Spiel: Soll der Spiegel die Wohnsituation unterstreichen und ein bestimmtes Design aufweisen? Dann ist sicherlich ein exklusiver Designspiegel die richtige Wahl. Die Funktionen sind auch erheblich größer, zudem sind Technik, Material und Verarbeitung hochwertiger. Von einem Rasierspiegel aus dem oberen Preissegment kann über Jahre profitiert werden. Wer nur auf die grundlegenden Funktionen eines Rasierspiegels Wert legt, ist mit einem aus dem mittleren oder unteren Segment gut beraten. Beim Kauf zu beachten, ist der Einsatzort: Wird der Spiegel in der Nähe der Dusche montiert, sollte er über einen ausreichenden IP-Schutz verfügen, sodass ein Schutz gegen Spritzwasser gegeben ist.

 

Für die Frauen der Schöpfung bedeuet das: Ein Schminkspiegel ist äußerst praktisch. Für die Männer: Rasieren mit Rasierspiegel fällt einfacher und ist sorgfältiger. Und wer noch eine gute Anleitung zum Rasieren benötigt: auf menshealth.de finden Sie Tipps und Tricks rund um die perfekte Rasur.

 

Bild: DmitriMaruta /shutterstock.com

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.