Regeln für den richtigen Umgang mit Visitenkarten

Eigentlich dienen Visitenkarten dazu, einem Geschäftspartner positiv im Gedächtnis zu bleiben. Werden die Visitenkarten jedoch nicht auf die angemessenen Art und Weise verteilt, kann der erste Eindruck schnell ins Negative abrutschen. Deshalb ist es wichtig in geschäftlichen Situationen genau zu wissen was erlaubt ist und was Sie besser sein lassen sollten. Wir haben für Sie aus diesem Grund  die Richtlinien für das Verteilen von Visitenkarten zusammengefasst.



Nur, wenn die Visitenkarte auch richtig überreicht wird, bleiben Sie Ihrem Gegenüber positiv im Gedächtnis

Nur, wenn die Visitenkarte auch richtig überreicht wird, bleiben Sie Ihrem Gegenüber positiv im Gedächtnis

 

Visitenkarten richtig verteilen

Natürlich könnten Sie Ihre Visitenkarten einfach beim nächsten Meeting in den Raum werfen und jeder, der interessiert ist, kann sich eine greifen. So werden Sie sich jedoch sicherlich alle Chancen auf einen guten Geschäftskontakt zu Nichte machen. Verteilen Sie Ihre Visitenkarte im besten Fall dann, wenn Sie ein positives Gespräch mit einem geschäftlich interessanten Gegenüber führen. Dabei gilt: der Rangniedere gibt immer zuerst seine Visitenkarte. Der Ranghöhere darf dazu auch jederzeit nachfragen und die Visitenkarte verlangen. Machen Sie jedoch nicht den Fehler einen höher angesiedelten Gesprächspartner als erstes nach seiner Visitenkarte zu fragen, denn das macht keinen guten Eindruck. Des Weiteren kommt es auch darauf an, wie Sie die Visitenkarte überreichen. Achten Sie darauf, dass die Schrift lesbar ist und die Karte richtig herum überreicht wird. Natürlich sollte die Visitenkarte in einem guten Zustand und weder verschmutz noch befleckt sein. Auch sollten Sie die Visitenkarte immer in die Hand des Gesprächspartners geben. Es bietet sich nicht an die Karte in die Jackentasche oder Ähnliches zu stecken, das wirkt zu unpersönlich. Darüber hinaus sollten Sie Ihrem Gegenüber beim Überreichen immer in die Augen schauen. Haben Sie einen Termin zu einem Meeting in einem fremden Unternehmen, ist es angebracht Ihre Visitenkarte am Empfang abzugeben. Beim Meeting sollten Sie jedoch bis zum Schluss warten und dann Ihre Karte der Reihe nach an die Interessenten überreichen.

 

Visitenkarten entgegen nehmen

Auch für das Erhalten von Visitenkarten gibt es einige Regeln. So sollten Sie sich die Karte immer genau anschauen, denn oftmals finden sich auf ihr wichtige Informationen über den genauen Namen oder Titel des Gesprächspartners, die im Laufe der Konversation noch wichtig werden könnten.  Behandeln Sie die erhaltene Visitenkarte darüber hinaus immer gut. Zum Aufbewahren eignet sich ein passendes Etui, in dem Sie fremde Visitenkarten sammeln können. Des Weiteren sollten Sie es vermeiden auf einer fremden Visitenkarte Notizen zu machen, denn das wirkt unhöflich. Auf ihrer eigenen Karte können Sie dagegen im Notfall Notizen hinterlassen. Befinden Sie sich in einem Meeting ist es auch angebracht die fremde Visitenkarte vor sich auf dem Tisch liegen zu lassen, denn so können Sie schnell alle Informationen über Ihre Gegenüber abrufen.

Jetzt brauchen Sie nur noch die passenden Visitenkarten. Inspirationen dazu finden Sie in der Übersicht des Online-Anbieters Flyerpilot und auf dieser Website können Sie sich noch weiter über die Regeln über den Umgang mit Visitenkarten informieren.



Bild: Vadym Drobot/shutterstock.com



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.