Sterbegeldversicherung für Senioren

Leben und Sterben gehören zusammen. Besonders letzteres wird in unserer Gesellschaft oft verdrängt.

Doch spätestens beim Lesen einer Traueranzeige oder bei dem Besuch des Grabes eines nahen Angehörigen wird in uns die Frage wach: Wer kommt einmal für meine Beerdigung und meine Grabpflege auf?

Die Kosten für eine würdevolle Bestattung mit Zeremonie erreichen bereits heute 5.000 Euro bis 7.000 Euro. Sie werden in der Zukunft, alleine durch die kommunalen Gebührenerhöhungen, weiterhin stark ansteigen.

Es ist also sinnvoll, sich frühzeitig über Lösungen für sich und seine Angehörigen zu informieren. Sicherheit schafft vor allem eine sichere und rentable Sterbegeldversicherung.

Laut Stiftung Warentest/ Finanztest ist die Hinterbliebenenkasse (HDH), ein Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit aus München, einer der leistungsstärksten Spezialversicherer für die Vorsorge im Sterbefall. Seit fast 60 Jahren bietet die HDH ein flexibles Tarifwerk mit Beitrittsmöglichkeiten für alle Altersstufen.

Freier Zugang und flexible Lösungen

Die HDH bietet Sterbegeldversicherungen, die sich besonders gut für alle Senioren, ob jünger oder etwas älter, eignen. Diese können bis zu einem Eintrittsalter von 75 Jahren abgeschlossen werden. Die für jeden zugängliche Spezialversicherung verzichtet auf eine Gesundheitsprüfung und bietet für alle Altersklassen günstige Beiträge. Konkrete Berechnungsbeispiele zeigen, dass die in manchen Medien geäußerte Kritik und Zweifel an anderen Sterbegeldversicherungen für die HDH nicht zutreffen.

Ein Beispiel: Eine Frau, Jahrgang 1943, die am 1.9.2003 eine Versicherungssumme von 5.000 Euro abschloss, zahlt seit dem 31.3.2008 keine Beiträge mehr. Insgesamt wurden von ihr 3.146 Euro an Beitragszahlungen investiert. Durch die zusätzliche Überschussbeteiligung von 1.309 Euro beträgt die Versicherungsleistung im Jahr 2010 bereits 6.309 Euro. Diese Summe wird im Todesfall schnell und unbürokratisch an die Begünstigten ausbezahlt.

Hohe Rendite für wichtige Vorsorge

Für 2010 meldet die HDH erneut eine in der Branche überdurchschnittliche Garantieverzinsung. Der durchschnittliche Garantiezins liegt in der Kapitallebensversicherung branchenweit bei 2,25 Prozent. Der Spezialversicherer aus München garantiert mit 3,25 Prozent einen ganzen Prozentpunkt mehr als in der deutschen Lebensversicherung üblich.

Von der HDH wird seit Jahren eine Nettorendite von über 5 Prozent erzielt. Im Gegensatz zu anderen Versicherungsunternehmen gibt es bei diesem Versicherungsverein keine Ausschüttungen an Gesellschafter oder Dividendenzahlung an Aktionäre. Alle Überschüsse kommen den Versicherten zugute, die gleichzeitig Mitglieder des Unternehmens sind.

Eigenverantwortung gefragt

Da die Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen für Sterbegeld vom Gesetzgeber gestrichen wurden, ist Eigeninitiative notwendiger denn je. Die HDH, ausgezeichnet von Stiftung Warentest/Finanztest, bietet allen Altersklassen, auch Senioren, exzellente Lösungen. Das Unternehmen informiert umfassend mit einem Beitragsrechner im Internet unter www.hinterbliebenenkasse.de

Interessierte Verbraucher erhalten selbstverständlich individuelle Angebote und Beispiele.

Quelle (Text und Bild): HDH – Hinterbliebenenkasse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.