trauzeuge rede zitate

Trauzeuge sein – welche Aufgaben hat man da?

Gemeinsam die Schulbank gedrückt, dann die wilden Jahre des Studiums, der erste große Liebeskummer oder Zoff mit den Eltern – immer war der beste Freund an Ihrer Seite? Männerfreundschaften sind simple. Man versteht sich, man mag sich, man hat gemeinsam Spaß. Mal hört man einige Woche nicht voneinander und dann ist wieder alles wie beim Alten. Reden muss man nicht viel, denn man weiß, was der andere denkt. Eines Tages steht der beste Freund dann freudestrahlend vor einem und verkündet, er würde heiraten. Freilich sind Sie der Trauzeuge. Doch welche Aufgaben gehen damit einher?

trauzeuge rede zitate

Unter anderem ist der Trauzeuge des Bräutigams für die Ringe bis zum Eheversprechen verantwortlich

Sehr modern: den Junggesellenabschied organisieren

Heute ist für die allermeisten Trauzeugen klar, dass sie den Junggesellenabschied organisieren und dieser wohl äußerst derb ausfallen muss. Selbst in den besten Kreisen wird hier ordentlich die Sau rausgelassen. Dazu braucht es wohl wenig Hilfe oder Anleitung – da weiß jeder selber am besten, was dem besten Freund gefallen könnte. Dann wird genau das Gegenteil organisiert.

Von je her: die Liebe bezeugen

Wichtiger ist eigentlich die Aufgabenverteilung rund um die Hochzeit. Denn ursprünglich war es der Trauzeuge, der mit seiner Unterschrift dafür bürgte, dass hier aus echter, wahrer Liebe geheiratet wird. Heut muss rein rechtlich gar kein Trauzeuge mehr dabei sein – gemäß dem freien Willen traut man es dem Paar heute auch alleine zu, Ja zu sagen. Was bleibt ist die Möglichkeit bei der Hochzeitsfeier nochmal ein paar persönliche Worte an das Paar zu richten.

In aller Regel war man als Trauzeuge hautnah dabei, als sich das Paar kennen und lieben gelernt hat. So kann man aus eigener Sicht den romantischen Werdegang schildern und persönliche Wünsche formulieren. Die eigentliche Hochzeitsrede hält zwar der Brautvater, aber auch die Trauzeugen können das Wort ergreifen. Einleitend kann man bei Bedarf so eine Rede mit einem schönen Zitate (zum Beispiel von www.berühmtezitate24.de) oder mit einer Anekdote.

Wichtig: besprechen Sie vorab mit dem Brautpaar, welchen Ablauf dieses sich für die Feier wünscht.

 

Bild: Undivided Love, shutterstock.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.