Versicherungen – für jedes Alter den richtigen Schutz

Sind Sie richtig versichert? Auf den ersten Blick eine triviale Frage. Eine Kranken-, Haftpflicht- und Hausratversicherung hat fast jeder.



Und auch für die Rente wird der eine oder andere Euro zurückgelegt.

Trotzdem: „Sind Sie richtig versichert?“ Insbesondere die eher unterschwelligen Risiken im Alltag bleiben nach wie vor unversichert. Dabei kommt es gerade hier darauf an, in jedem Lebensabschnitt über den angemessenen Versicherungsschutz zu verfügen.

Ein wichtiges Standbein ist und bleibt die Berufsunfähigkeitsversicherung!



Während der Erwerbstätigkeit vor Berufsunfähigkeit schützen

Trotzdem ist die BU-Versicherung bei vielen Erwerbstätigen keine Selbstverständlichkeit. Immer noch wird zuerst auf scheinbar offensichtlichere Risiken geachtet, wie die Laptop- oder Haustierversicherung. Dabei warnen Experten immer wieder davor, dass Risiko für den Eintritt der Berufsunfähigkeit zu unterschätzen.

Hierzulande trifft sie rein statistisch jeden vierten Erwerbstätigen. Die Ursachen für die Berufsunfähigkeit sind vielfältig. Unfälle machen aber nur einen kleinen Teil aus. Wesentlich öfter treten Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Krebs, Diabetes und die Psyche als Auslöser in Erscheinung. Und solange bis zum Ruhestand noch ein weiter Weg zurückzulegen ist, sollte jeder Erwerbstätige hier vorsorgen.

Die Berufsunfähigkeitsversicherung kann zwar nicht gegen das Risiko als solches schützen. Und mit Sicherheit auch den Eintritt der Berufsunfähigkeit verhindern. Aber die Berufsunfähigkeitsversicherung fängt das finanzielle Risiko auf. Und ist für Betroffenen oft die einzige Möglichkeit, das Einkommen zu ersetzen. Denn seitens der gesetzlichen Rentenversicherung ist kaum noch Hilfe zu erwarten.

Insbesondere Familien sollten daher unbedingt im Rahmen der Berufsunfähigkeitsversicherung für den Ernstfall vorsorgen. Und auch an die gegenseitige Absicherung im Rahmen der Lebensversicherung denken. Mehr zum Thema BU und Absicherung während der Erwerbstätigkeit finden Sie hier.

Versicherungen für Senioren

Mit dem Alter verändert sich die Lebenssituation. Die Kinder sind aus dem Haus, die eigene Wohnimmobilie für den entspannten Lebensabend steht und auch der Ruhestand rückt näher. Gleichzeitig verändern sich auch die Anforderungen an den Versicherungsschutz. Die lange so wichtige BU-Versicherung verliert an Bedeutung, andere Tarife werden dagegen immer wichtiger.

Insbesondere Senioren mit eigener Immobilie müssen daran denken, das Vermögen für den Ruhestand adäquat abzusichern. Hausrat- und Gebäudeversicherung sind in diesem Zusammenhang sehr zu empfehlen. Ein weiterer Punkt betrifft die Lust am Reisen. Viele Senioren nutzen den Ruhestand und die Möglichkeiten der Altersteilzeit für Urlaub und Reisen.

Ein optimaler Gesundheitsschutz ist hier das A und O, was die Auslandskrankenversicherung zur sinnvollen Versicherung für Senioren macht. Welche Risiken lohnt es sich noch abzusichern?

Im Alter nimmt die Wahrscheinlichkeit schwerer Erkrankungen zu. Senioren müssen daher auch hier aktiv werden und sollten sich frühzeitig im Bereich der Pflegezusatz-, Zahnzusatz- und Unfallversicherung über notwendige bzw. sinnvolle Tarife informieren. Da hier unter anderem das Eintrittsalter eine Rolle spielt, muss rechtzeitig gehandelt werden. Insbesondere im Pflegebereich sollte ab einem gewissen Alter vorgesorgt werden, um die Hinterbliebenen mit den Kosten nicht zu belasten.

Einen weiteren Tipp geben Experten Senioren bei der Auswahl ihrer Versicherungen immer mit auf den Weg – den Blick in die Tarifbedingungen. Senioren stellen besondere Ansprüche an ihre Versicherungen. Und diese sollten dem auch gerecht werden.



Bildquelle: aboutpixel.de / Kopfschutz © Rainer Sturm

One comment on “Versicherungen – für jedes Alter den richtigen Schutz

  1. Tanja sagt:

    Das ist meiner Ansicht nach elementar! http://www.Medox24.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.