Anti Aging Lexikon A – D

Aerobic: Aerobic ist ein dynamisches Fitnesstraining in der Gruppe mit rhythmischen Bewegungen zu motivierender Musik. Die Grundelemente sind hauptsächlich Kondition und Koordination. Die in einer Choreografie zusammengestellten Übungen, die von einem Aerobic-Trainer vorgeführt werden, sind eine Mischung aus klassischer Gymnastik und Tanz.



AHA: Hydroxycarbonsäuren sind Alkansäuren. Die meisten natürlich vorkommenden Vertreter sind α-Hydroxycarbonsäuren. Wichtigste Hydroxycarbonsäuren: Milchsäure, Glycolsäure, Äpfelsäure, Weinsäure, Zitronensäure

Akupressur: Die Akupressur (von lateinisch acus = Nadel und premere = drücken), japanisch Shiatsu (指圧), ist eine Heilmethode, die insbesondere in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) und japanischen Medizin angewendet wird. Wörtlich übersetzt bedeutet Shiatsu so viel wie “Fingerdruck”. Es werden wie bei der Akupunktur Meridiane und deren Tsubo, also bestimmte Druckpunkte ausgenutzt. Im Gegensatz dazu wird beim Shiatsu der ganze Körper eingesetzt.

Akupunktur: Heiltherapie (der Lehre der Traditionellen Chinesischen Medizin – TCM – entstammend).
Mit einen Einstich werden Energiebahnen/Meridiane mit feinen, biegsamen Nadeln stimuliert, wodurch die Lebensenergie Chi in Fluss gebracht und in einem vom Therapeuten gewünschten Sinne beeinflusst wird.



Alopezie:Alopezie / Alopecia: Dies bezeichnet ganz allgemein eine sichtbare Lichtung des Kopfhaars, d. h. ein Zustand mit abnorm „schütterem“ Haupthaar (Hypotrichose) oder mit haarlosen Hautbezirken (Alopezie im engeren Sinne). Altersflecken siehe Artikel Alterflecken

Anti-Ageing/Anti-Aging: auch Altershemmung, ist eine Bezeichnung für Maßnahmen, die zum Ziel haben, die biologische Alterung der Menschen hinauszuzögern, die Lebensqualität im Alter möglichst lange auf hohem Niveau zu erhalten und auch das Leben insgesamt zu verlängern.

Antioxidantien:Antioxidantien (auch Oxidationshemmer) werden in Lebensmitteln, in Arzneimitteln und in Kunststoffen eingesetzt, um die Oxidation empfindlicher Moleküle zu verhindern, also die Reaktion mit dem Luftsauerstoff oder anderen oxidierenden Chemikalien. Meistens wirken sie als Radikalenfänger. Aromatherapie

Autogenes Training:Das autogene Training ist eine auf Autosuggestion basierende Entspannungstechnik. Es wurde vom Berliner Psychiater Johannes Heinrich Schultz aus einer Hypnose entwickelt.Autogenes Training = AT ist die weit verbreiteste Methode zur Tiefenentspannung und zur Linderung psychosomatischer Beschwerden. Sollte nur von geübten Trainern unterrichtet werden. Im Sitzen oder Liegen werden bei gleichmäßiger Atmung Sätze wie „Ich bin ganz ruhig“, „Mein Bein wird schwer“ wiederholt. Kann therapeutisch eingesetzt werden bei: Stress, Schlafstörungen, Magenbeschwerden, Migräne, Muskelentspannung

Ayurveda:Wörtlich übersetzt bedeutet Ayurveda Lebensweisheit oder Lebenswissenschaft. Es stammt aus dem indischen Sanskrit und setzt sich aus den Wörtern Ayur (Leben) und Veda (Wissen) zusammen. Mehr darüber im Artikel Ayurveda

Bachblüten-Therapie:Die Bach-Blütentherapie ist ein in den 1930er Jahren von dem britischen Arzt Edward Bach (1886-1936) begründetes und nach ihm benanntes alternativmedizinisches Verfahren. Körperliche Krankheit beruht auf einer seelischen Gleichgewichtsstörung, die er mit Extrakten von Pflanzen behandelt hat. Wirkung ist nicht eindeutig geklärt.

Bindegewebe: Das Bindegewebe ist ein aus Zellen und Zwischenzellsubstanz bestehendes Grundgewebe des Binde- und Stützgewebes. Im Alter verliert es oft an Festigkeit und die Haut sieht erschlafft aus.

Bioenergetik: ist eine alternativmedizinische Methode zur Behandlung von Allergien, Migräne, Schlafstörungen, chronischen Schmerzen und weiteren Krankheiten.

Biorhythmus: eine unwissenschaftliche Lehre, die besagt, dass durch einfache Mittel gute und schlechte Tage von Mensch und Tieren ermittelt werden können. Die Biorhythmik-Lehre geht von drei „Rhythmen“ mit unterschiedlicher Periodendauer aus, durch die das Leben mitbestimmt werden soll:
körperlicher Rhythmus (23 Tage), emotionaler Rhythmus (28 Tage), geistiger Rhythmus (33 Tage)

Biotin

Bikram-Yoga ist neu in der Wellness-Welle. Bikram-Yoga wird in 32 Grad heißen Räumen trainiert, weil sich in der Hitze Muskeln, Sehnen und Bänder leichter als sonst dehnen. Kreislaufschwache kann dies aber lebensgefährlich sein.
Nach einer Studie der Universität Berlin hilft Yoga gegen Bluthochdruck, Rückenschmerzen, Schlaf- und Verdauungsstörungen.

BMI: Der Body-Mass-Index (BMI) –  auch Körpermasseindex (KMI), Kaup-Index oder Körpermassenzahl (KMZ) – ist eine Maßzahl für die Bewertung des Körpergewichts eines Menschen. Sie wurde von Adolphe Quételet entwickelt.
Ein genauer BMI Rechner der UNI Frankfurt

Botox: Botulinumtoxin (BTX) ist ein neurotoxisches Protein und ein pharmakologisch hochwirksames Exotoxin, welches auf neuronaler Ebene – insbesondere bei der Signalübertragung vom Gehirn zu den Muskeln – im Körper wirkt.
Botox wird in der kosmetischen Medizin zur Behandlung mimisch bedingter Falten angewendet.
Weitere Anwendungsgebiete:
-In der Schmerztherapie (bei Kopfschmerz und Schmerzzuständen der Muskulatur)
-Bei der Therapie der Achalasie, einer Speiseröhrenengstellung
-Bei Hyperhidrose, übermäßigem Schwitzen
-Experimentell bei einzelnen Patienten mit einer Sphincter-oddi-Dysfunktion (SOD)
-zahlreiche weitere Anwendungsgebiete sind in der Erprobung, z. B. urologische Erkrankungen, orthopädische Krankheiten, dermatologische Probleme

Botulinumtoxin: siehe Botox

Caldarium
Cholesterin
Cholesterol

Colon-Hydro-Therapie: stellt eine Weiterentwicklung der sogenannten subaqualen Darmbäder dar, kurzum eine moderne Darmspülung.

Couperose

Dampfbad oder Sauna (finn.: sauna; Plural: Saunen; Schwitzstube, finnisches Bad) ist ein beheizter Raum mit sehr hoher Temperatur. Der Besuch einer Sauna wird saunieren oder saunen genannt. Er dient der körperlichen Erbauung, der Gesundheit, der Körperreinigung und der Verbesserung des Wohlbefindens.

Day Spa: Spa ist ein Oberbegriff für Gesundheits- und Wellness-Einrichtungen. In einem Day SPa wir dman in einem Tag rundum verwöhnt, massiert, etc.

Deodorant
Dermabrasion
Dexpanthenol

DHEA: Dehydroepiandrosteron (DHEA), Prasteron (INN), ist das am häufigsten vorkommende Steroidhormon im Menschen. In Abhängigkeit vom jeweiligen hormonellen Niveau kann es sich wie ein Estrogen oder wie ein Androgen verhalten.Die Hersteller von Nahrungsergänzungsmittel preisen DHEA unter anderem als lebensverlängernd an. Begründet wird dies damit, daß DHEA den Energieverbrauch der Zellen senke, damit deren Lebensdauer erhöhe.Wissenschaftlich noch nicht bewiesen.

Dihydroxyaceton

Dinner-Canceling:

Nachgewiesenermaßen gut als Anti-Aging Maßnahme, aber schwer durchzuhalten.


Lexikon A -D | Lexikon E – H | Lexikon I – L | Lexikon M – P | Lexikon Q – T | Lexikon U – Z