Verhütung jetzt auch Männersache

mann_statueEinfache Verhütungsmethode kommt 2012 auf dem Markt: Männer können nun auch für die Verhütung sorgen.

Bislang gab es nur wenige Verhütungsmethoden für den Mann: entweder man benutzte ein Kondom oder man liess eine Vasektomie durchführen, dabei werden die Samenleiter durchtrennt. Dieser Schritt muss aber wohl überlegt sein, diese Operation kann nur schwer rückgängig machen.

Nun gibt es Neuigkeiten: Die Forscher aus Münster wollen die Ergebnisse ihrer Forschung in den nächsten Jahren an 50 Paaren testen. Dabei wird dem Mann alle 2 Monate Testosteron gespritzt. Der Körper bemerkt diesen Überfluss an Testosteron und stellt die eigene Produktion ein. Dabei werden dann auch keine Samenzellen mehr gebildet. Diese Methode soll genauso wirksam sein wie eine Vasektomie.

Der Vorteil: Die Verhütung in einer Partnerschaft kann in Zukunft mal der Mann, mal die Frau übernehmen.
Und wenn irgendwann ein Kinderwunsch besteht, ist der Mann nach dem Absetzen des Präparates nach 3-4 Monaten wieder zeugungsfähig. Für den Mann bedeuten gute Testosteronwerte im Blut etwas mehr Kraft und Dynamik und mehr Libido.

Für Hochleistungssportler wird diese Spritze aber nichts sein, denn Testosterongaben werden als Doping geahndet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.