Dutasterid vorbeugend gegen Prostatakrebs

A sexy shirtless man posing and smiling by the seaViele Männer im gehobenen Alter haben sehr große Angst vor Prostatakrebs, doch eine neue Studie zeigt das es auch wirksame Medikamente geben kann.

So wurde eine Hälfte aus einer Gruppe von Männern mit einem Placebo und die andere Hälfte mit dem Medikament Dutasterid behandelt, dieses wird für einen Wachstumsstopp einer vergrößerteren Prostata eingesetzt.

Dutasterid zeigte bei dieser Studie das es neben dieser Wirkung auch einen Einfluss auf Tumore im noch nicht vorgeschrittenen Zustand haben kann, so stoppte es neben dem Wachstum der Prostata auch den Wachstum des Tumors. In einigen Fällen konnte Dutasterid sogar den Tumor verkleinern oder sogar schrumpfen lassen.

Dieses gelang da Dutasterid, das für den Prostatakrebs verantwortliche Enzym 5-alpha-Reduktase welches Testosteron in Dihydrotestosteron umwandelt, dieses Dihydrotestosteron wirkt im Menschlichen Körper Krebs fördernd und lässt diesen sehr schnell wachsen, stoppte und freie 5-alpha-Reduktate zerstörte.
Leider bot Dutasterid auch eine Nebenwirkung, so verspürten viele Propaganten der Testreihe einen geringen Sextrieb und hatten mit schweren Erektionsstörungen zu kämpfen.

Mehre forschende Unternehmen kündigten nach dieser Studie weitere an, welche die Wirkung von Dutasterid noch weiter verfolgen sollen.

Dank Dutasterid könnte in Zukunft ein wirksames mittel gegen Prostatakrebs auf dem Markt sein.

Foto: iStockphoto.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.