Arzneimittel / Diät / Ernährung / Sport

Nebido: Hilft es gegen Testosteronmangel?

Dass auch Männer ab einem gewissen Alter einen niedrigeren Hormonhaushalt haben, ist so natürlich wie auch verständlich. Denn die Natur hat nur bis zu einem gewissen Alter vorgesehen, dass wir uns fortpflanzen. Wer hier gegen Müdigkeit oder zunehmendes Gewicht etwas tun möchte, der sollte mit Sport und gesunder Ernährung vorgehen. Doch falls der Verdacht auf einen gestörten Hormonhaushalt besteht, hilft nur der Gang zum Arzt. Der kann dann anhand eines exakten Blutbilds Mängel diagnostizieren. Anschließende Hilfe verspricht unter anderem das Produkt Nebido aus dem Hause Jenapharm.

erektion lust lipido fehlende medikament

Wenn in der Hose nichts los ist, greifen viele zu Medikamten.

Zu wenig Testosteron im Blut?

Das Hormon Testosteron steht in der Sprache oft auch Sinnbildlich für Männlichkeit und Kraft. Im Körper ist er verantwortlich für Körperbehaarung, die sexuelle Lust, Muskel- und Knochenbau und unter anderem für das Körperfett. Kommt der Testosteron-Spiegel aus dem Gleichgewicht, kann sich das auf eben diese Funktionen auswirken.

Männer fürchten sich deshalb so sehr davor, Bodybuilder nehmen Testosteron zusätzlich ein. Doch wer krankhaft an einem Mangel leidet, der sollte nicht munter Testosteron spritzen lassen, sondern zu einem Facharzt gehen. Dazu geht man wahlweise zu einem Endokrinologen oder einem Andrologen.

Kann Nebido hier helfen?

Aus dem Hause Jenapharm kommend, wird Nebido alle drei Monate injiziert. Solange soll dann der Testosteronspiegel auf einem normalen Niveau gehalten werden. Ziel des Unternehmens war es, den Patienten möglichst lange Beschwerdefrei zu halten.

Jedoch, glaubt man Erfahrungsberichten aus dem Netz, ist so die Dosierung relativ schwierig und die Nebenwirkungen bei falscher Dosierung sehr stark. Außerdem sind die Kosten verglichen mit anderen Produkten relativ hoch. Dafür ist der Zeitaufwand, wenn man alle paar Wochen gespritzt werden muss, deutlich höher.

Nicht immer ist Testosteron schuld

Bei fehlender Lust oder auch Schwierigkeiten bei der Erektion muss nicht immer ein Testosteronmangel schuld sein. Deshalb warnen Ärzte vor der vorschnellen Gabe des Hormons. Im Gegenteil könne nämlich ein zu hoher Wert an Testosteron dem Körper schaden. Das gilt natürlich auch dann, wenn Sportler das Hormon nehmen, um ein schnelleres Muskelwachstum zu erzielen.

Bild: dundanim, shutterstock.com


Ein Kommentar

  1. ich habe das Nebido vom Arzt verschreiben bekommen, weil ich noch nicht richtig in die Pubertät gekommen bin /war mit 17 Jahren. Ich muss sagen, in dem letzten halben Jahr bin ich wegen dem Zeug zum Mann geworden. Bin jetzt fast 18, habe Stimmbruch und Muckis bekommen (mach aber auch bisserl Training so 2 Mal die Woche im fitness.). Der Schwanz steht fast immer, was beim duschen im Fitness nicht so toll ist, weil alle da immer gaffen.

Geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*