Vapen statt Rauchen | © PantherMedia / EdZbarzhyvetsky

Vier Fragen über das Vapen beantwortet

In letzter Zeit kann beobachtet werden, dass immer mehr Menschen vom Rauchen auf das Vapen umsteigen. Eine äußerst hoffnungsvolle Entwicklung, da es viele Gründe gibt, um diesen Schritt zu nehmen. Es ist billiger, gesünder und bietet mehr Abwechslung. Allerdings fällt auf, dass viele Vaper nicht alles über das Vape wissen, oder dass der Umstieg aus diesem Grund hinausgezögert wird. Daher beantworten wir in diesem Blog vier viel vorkommende Fragen über das Vapen. Lesen Sie schnell weiter, um mehr zu erfahren!



Was ist ein Vape?

Ein Vape oder Dampfer ist eine elektronische Zigarette, oder auch E-Zigarette. Bezüglich der Handlung funktioniert es genauso wie eine normale Zigarette und unterscheidet es sich demnach kaum vom Rauchen. Allerdings gibt es auch einige wichtige Unterschiede, wie der Unterschied im Nikotingehalt. Denn Sie können selbst bestimmen, wie viel Nikotin in der E-Zigarette anwesend sein muss, sodass Sie es leichter regulieren oder Ihre Nikotinsucht schrittweise abbauen können.

Der wichtigste Unterteil eines Vapes ist das E-Liquid. Dies ist die Flüssigkeit, die Sie inhalieren und die mit verschiedenen Sachen wie Nikotin und Aromen gemischt werden kann. Hiermit verleihen Sie dem Vape einen Geschmack, und können Sie je nach Bedürfnis mehr oder weniger Nikotin ergänzen. Das E-Liquid kann mehrmals benutzt werden, bevor es ausgetauscht werden soll.

Warum rauchen statt vapen?

Herkömmliche vs. E-Zigarette | © PantherMedia / Andriy Popov

Herkömmliche vs. E-Zigarette | © PantherMedia / Andriy Popov

 

Wir haben bereits erwähnt, dass das Vapen einige Vorteile im Vergleich zum Rauchen hat. Dadurch, dass keine Asche freikommt, ist es zunächst schon mal deutlich gesünder für die Lungen. Das heißt zwar nicht, dass es gesund ist, aber im Vergleich zum Rauchen ist es deutlich weniger schädlich. Daneben können Sie beim Vapen selbst bestimmen, welcher Geschmack Sie bevorzugen, weshalb Sie die Möglichkeit haben, hiermit zu variieren. Diese Variation ist völlig nach dem eigenen Geschmack auszufüllen: Entscheiden Sie sich für einen angenehmen Obstgeschmack, oder gefällt Ihnen den traditionellen Zigarettengeschmack mehr?



Darf jeder vapen?

Nein. Genau wie bei den normalen Zigaretten, darf man in Deutschland zuerst ab 18 Jahren vapen, da das Vapen seit 2016 zum Gesetz zum Schutz von Kindern und Jugendlichen aufgenommen ist. Das heißt, dass Sie unter 18 Jahre keine Vape-bezogenen Produkte wie E-Zigaretten, E-Liquids und Aromen kaufen dürfen.

Darf ich überall vapen?

Raucherbereich | © PantherMedia / asiandelight

Raucherbereich | © PantherMedia / asiandelight

 

Während für das Rauchen an vielen Orten ein klares Rauchverbot gilt, ist dies für das Dampfen in Deutschland noch nicht so klar geregelt. Allgemein können Sie sich merken, dass Sie überall, wo Sie rauchen dürfen, auch Vapen können. Aber es gibt in den öffentlichen Räumen kein gesetzliches Verbot. Das bedeutet allerdings nicht, dass Sie in Innenräumen überall dampfen können, denn die Inhaber und Arbeitgeber dürfen auf ihr Hausrecht greifen und es für Ihre Räumlichkeiten untersagen. Deswegen sollten Sie in Kneipen, Restaurants, Geschäften und am Arbeitsplatz einfach nachfragen, ob es zugelassen ist oder nicht, wenn Sie gerne drinnen dampfen würden. In der Bahn, am Bahnhof und am Flughafen ist es grundsätzlich überall verboten, zu vapen, wie auch das Rauchen.