Muskeltraining kann Stürze im Alter verhindern helfen

Unfälle im eigenen Haus sind keine Seltenheit. Besonders ältere Menschen sind von Unfällen durch Stürze in den eigenen vier Wänden betroffen.



Dabei kann ein Muskelaufbautraining helfen, um auch im Alter fir und beweglich zu bleiben, um eine Vielzahl der gefährlichen Stürze zu verhindern.

Rund vier Millionen Senioren stürze in Deutschland durchschnittlich im Jahr in der eigenen Wohnung. Die häufigsten Verletzungen dabei sind der Oberschenkelhalsbruch, den sich in jedem Jahr bei Stürzen mehr als 100.000 ältere Menschen zuziehen. Im Jahr 2008 starben bei Unfällen im eigenen Haus oder der eigenen Wohnung gar über 7000 Menschen.

Einer der Hauptgründe für die vermehrten Unfälle von Senioren sind der Bewegungsmangel. Dadurch werden die Muskeln geschwächt, der Gang wird unsicher. So können hohe Schwellen, Teppichkanten, herumliegende Kabel, unsichere Hausschuhe oder auch fehlende Anti Rutsch Matten im Bad schnell zu gefährlichen Unfällen führen.



Mit speziellen Übungen für Senioren kann der Muskelapparat gestärkt werden und so die kleinen Hindernisse nicht mehr zu großen Gefahrenquellen werden. Angebote finden Interessierte sowohl bei Vereinen, als auch in Seniorenberatungsstellen.

Doch sollte versucht werden daneben, auch eben jene Gefahrenquellen im Haus drastisch zu reduzieren. Zum einen ist eine gute und helle Beleuchtung zu gewährleisten. Im Bad sollten zur eigenen Sicherheit Anti Rutsch Matten liegen, an Badewanne und Dusche Haltegriffe installiert werden, um ein sicheres Betreten und Verlassen zu ermöglichen.

Zwischen den in der Wohnung aufgestellten Möbelstücken sollte immer ein ausreichender Platz bestehen, auch Durchgänge sollten nicht weniger als 1,20 Meter aufweisen.

Abschließend sollte auch darauf geachtet werden, Bodenvasen, Stehlampen oder ähnliche Dekorationsgegenstände besser an Durchgängen oder Treppen ganz an der Seite zu platzieren oder darauf zu verzichten, da sie schnell zu Stolperfallen werden können.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.