Stress am Arbeitsplatz | © panthermedia.net /Andriy Popov

Trotz Terminstress gesund ernähren und fit bleiben – so geht es!

Ob Geschäftsmann im Außendienst oder Manager im Büro: In vielen Berufen herrscht oft purer Stress. Diese eine Konferenz muss unbedingt gehalten werde, jenes Telefonat darf nicht aufgeschoben werden, der eine Termin kann keinesfalls warten. Da passiert es nicht selten, dass die gesunde Ernährung auf der Strecke bleibt.



Gerade wenn man erst spät nach Hause kommt oder nach der Arbeit noch weitere Dinge zu erledigen sind, ist es mehr als verlockend, zur Tiefkühlkost zu greifen oder den Bestellservice der nächsten Pizzeria auszunutzen. Leider ist dies auf Dauer keine wirklich gute Option, denn solche Nahrungsmittel geben oft nicht die nötige Energie, um den Alltag zu meistern und dabei fit zu bleiben. Wie kann man sich also trotz Terminstress ausgewogen ernähren, ohne dafür zu viel Zeit aufzubringen?

Gesunde Ernährung – schnell und unkompliziert

Mann bedient Mikrowelle | © panthermedia.net /Goodluz

Mann bedient Mikrowelle | © panthermedia.net /Goodluz

Das Geheimrezept für eine gesunde Ernährung ist es, keine zu langen Abstände zwischen den Mahlzeiten einzurichten, sondern stattdessen öfter, aber bewusster zu essen. Das steigert die Konzentration und verhindert Heißhungerattacken und fettreiche Abendmahlzeiten. Bereits morgens sollte man mit einem energiereichen Frühstück starten, zum Beispiel mit einem Vollkornbrot oder Müsli mit Obst, welches man schon am vorherigen Tag vorbereitet hat. Im Verlauf des Tages ist es ratsam, weiterhin auf energiereiche und frische Kost zu setzen, damit man nach dem Essen nicht in ein Verdauungstief gerät.

Um sich ausgewogen zu ernähren und trotzdem zeitsparend zu agieren, sollte man seine Einkäufe bereits im Voraus gut planen: Dazu gehört ein organisierter Einkaufszettel und ein wöchentlicher Speiseplan. Klingt vielleicht mühsam, zahlt sich aber auf jeden Fall aus, denn sowohl Geld als auch Zeit werden im Nachhinein eingespart. Es müssen nicht ständig große Gerichte sein, denn dabei besteht das Risiko, dass diese nicht in die Tat umgesetzt werden können. Etwas aufwendigere Mahlzeiten werden von kleinen Snacks zwischendurch perfekt ergänzt. Wenn man am Vortag ein Schnitzel mit Pellkartoffeln und Kräuterquark auf dem Speiseplan hatte, kann heute auch eine Stulle mit Frischkäse, Lachs und ein wenig Rohkost sättigen – diese punktet gleichzeitig mit wenig Kalorien. Die Mischung macht´s!



Es hilft, größere Mengen zu kochen, die man dann mehrmals verkosten kann. Wenn man bereits am Abend für die nächsten beiden Tage kocht, kann man dann sein Essen schnell und einfach mittags in der Mikrowelle aufwärmen. Besonders bei Gerichten mit hoher Garzeit, wie bei einem Braten oder einem Auflauf, lohnt sich das. Ansonsten ist auch der Gang in die Betriebskantine zu empfehlen. Am besten man schaut sich vorher den Wochenplan an und überlegt, an welchen Tagen etwas Passendes dabei ist und an welchen man lieber selbst für sein Essen sorgt.

Der Energiekick für den Tag

Zusätzlich helfen Nahrungsergänzungsmittel, den nötigen Bedarf an Vitaminen und Nährstoffen abzudecken. Denn viele dieser kleinen Energielieferer können selbst bei recht ausgewogener Ernährung nur unzureichend über die Nahrung aufgenommen werden und müssen dem Körper daher auf andere Weise zugefügt werden. Ein Beispiel sind die Doppelherz system COENZYM Q10 100 + Vitamine-Kapseln von Doppelherz. Eine Kapsel täglich reicht aus, um wichtige B-Vitamine aufzunehmen. Diese können nicht vom Körper selbst produziert werden, spielen aber bei der Energieversorgung im Körper eine wichtige Rolle, weshalb eine ausreichende Versorgung über die Nahrung unerlässlich ist.

Die in den Kapseln von Doppelherz enthaltenen B5-Vitamine verbessern die geistige Leistungsfähigkeit. In Verbindung mit den B12-Vitaminen, die Müdigkeit und Erschöpfung entgegenwirken, stellen sie einen richtigen Energiekick dar, den man bei viel Stress nur allzu gut gebrauchen kann. Außerdem tragen B6-Vitamine zum Eiweiß- und Glykogenstoffwechsel bei und Vitamin B1 unterstützt die Funktion des Herzens sowie des Nervensystems. Nebenbei verwöhnt man nicht nur für sein Inneres, sondern auch sein Äußeres: Biotin und Vitamin B2 leisten einen Beitrag für die normale Hautfunktion.

Des Weiteren ist in den Doppelherz system-Kapseln 100mg Coenzym Q10 enthalten – das ist ein Bestandteil der im Körper für die Zellatmung zuständigen Mitochondrien. Coenzym Q10 kann vom Körper selbst gebildet werden; allerdings lässt diese Funktion über die Jahre hin nach, weshalb eine zusätzliche Aufnahme über die Nahrung definitiv von Vorteil ist. Vitamin E und das Spurenelement Selen unterstützen unter anderem den Zellschutz und das Immunsystem und komplettieren das reichhaltige Angebot von Vitaminen und Nährstoffen in den Doppelherz system-Kapseln.

Nahrungsmittel gegen den Stress

Stress | © panthermedia.net /TatiBoksBO

Lebensmittel gegen Stress | © panthermedia.net /TatiBoksBO

Es helfen nicht nur eine gesunde Ernährung und die Aufnahme von Vitaminen, wenn es mal wieder stressig wird. Ganz im Gegenteil: Es gibt sogar einige Lebensmittel, die von sich aus vom Stress befreien und die Anspannung lindern. Leider gehören hierzu nicht Pralinen, Kekse oder Chips – zu diesen kleinen Schlemmereien wird in anstrengenden Zeiten zwar immer wieder gerne gegriffen und sie können auch Glückshormone ausschütten, aber durch den in die Höhe getriebenen Blutzuckerspiegel kommt der Hunger schnell wieder. Stattdessen steigern Lebensmittel, die viel Vitamin B, Mineralstoffe, Proteine und Kohlenhydrate enthalten, die Leistungsfähigkeit und machen gegen Belastungen resistent.

Dazu zählen vor allem Haferflocken und Nüsse, denn in ihnen stecken massig Vitamine, die sich positiv auf den Energiestoffwechsel, das Nervensystem und die Gedächtnisleistung auswirken – echtes Brain-Food also! Zudem liefern Nüsse viel stresslinderndes Magnesium und beruhigen somit das Nervensystem. Ähnliches bewirken auch Bananen, die durch das in ihnen enthaltene Kalium die Übertragung von Nervenreizen fördern und den Blutdruck regulieren, welcher in Stresssituationen gerne mal in die Höhe schnellt.

Schokolade geht auch, solange ihr Kakaoanteil hoch ausfällt, also so wie in Zartbitterschokolade: Sie hellt bewiesenermaßen die Stimmung auf und baut Stresshormone ab. Schlemmen und gleichzeitig etwas für seinen Körper tun? Zartbitterschokolade macht es möglich! Allerdings unbedingt die richtige Schokolade wählen, denn viel Zucker und wenig Kakao sorgen nur dafür, dass sich Extra-Kalorien ansammeln und fördern nicht den Stressabbau.

Fazit: trotz Terminstress gesund ernähren und fit bleiben

Frisch belegte Brotscheibe | © panthermedia.net /Daxiao_Productions

Frisch belegte Brotscheibe | © panthermedia.net /Daxiao_Productions

Es ist möglich, auch in anstrengenden, nervenaufreibenden Wochen eine gesunde Ernährung zu verwirklichen. Dafür sollte man bereits im Voraus seine Mahlzeiten planen und vorbereiten, sodass abendliche Heißhungerattacken auf fettige Kost vermieden werden. Nebenbei unterstützen besondere Lebensmittel, wie Bananen und Nüsse, ganz von alleine den Stressabbau. Zusätzlich garantieren Nahrungsergänzungsmittel die Aufnahme wichtiger Vitamine, die unter anderem konzentrationssteigernd wirken – und schon kann es fit und motiviert weitergehen.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.